Wir können Gesundheit

RZV GmbH präsentierte eHealth-Plattform auf der conhIT 2016

Erfolgreicher Messeauftritt mit neuen Lösungen

am Montag, 9. Mai 2016

MIKA-fotografie | BerlinEin positives Resümee zieht der IT-Dienstleister RZV GmbH aus seinem Messeauftritt auf der diesjährigen conhIT – Connecting Healthcare IT in Berlin. Das Volmarsteiner Unternehmen verzeichnete an allen drei Veranstaltungstagen einen großen Zuspruch, bei dem insbesondere die neue eHealth-Lösung im Bereich der intersektoralen Kommunikation im Blickpunkt des Interesses stand. Die abschließenden Auswertungen bestätigten den positiven Eindruck. Sowohl bei der Anzahl der Besucher als auch bei den Präsentationen konnte das RZV im Vergleich zum Vorjahr deutlich zulegen und freute sich am Ende über Zuwächse im zweistelligen Prozentbereich. Dementsprechend zufrieden zeigte sich Stefan Kratz, Leiter Vertrieb und Marketing: „Wir sind in diesem Jahr mit einigen neuen Themen nach Berlin gereist, die bei unseren Kunden und dem Fachpublikum gut angekommen sind.
Gerade, wenn es um den sicheren Austausch von Daten und Dokumenten über Einrichtungsgrenzen hinweg geht, warten die Einrichtungen des Gesundheitswesens auf praktikable Lösungen. Mit unserer neuen eHealth-Plattform, die wir gemeinsam mit den Spezialisten von InterSystems und dem Fraunhofer Institut für Software- und Systemtechnik entwickelt haben, haben wir hier die richtigen Antworten geliefert.“

Digitales MDK-Management als konkretes Anwendungsszenario für die eHealth-Plattform

Mit der eHealth-Plattform lassen sich umfangreiche intersektorale Lösungen realisieren, mit dem digitalen MDK-Management stellte das RZV ein konkretes Anwendungsszenario in Berlin einem breiten Publikum vor. Hierbei können MDK-Prüffälle unter Einhaltung der Prüffristen digital verwaltet und sicher mit dem MDK ausgetaucht werden. Um eine größtmögliche Freiheit in der Anbindung klinischer Systeme, inklusiver Subsysteme, zu gewährleisten, basiert die eHealth-Plattform auf dem internationalen Standard IHE und erfüllt damit auch die Spezifikation der Elektronischen Fallakte (EFA) in der Version 2.0.

Ebenfalls zufrieden mit dem Verlauf der Messe ist Dr. Stefan Wolf, Geschäftsführer der RZV GmbH: „Die conhIT war ein voller Erfolg. Man spürte die positive Stimmung bei allen Beteiligten und dementsprechend konkret und konstruktiv waren die Gespräche, die wir geführt haben. Dieser Messeauftritt hat dazu beigetragen, uns weiter als Unternehmen zu positionieren, dass sich Kompetenz, Kontinuität und Innnovationen auf die Fahne geschrieben hat.“

IT im Gesundheitswesen

MedEcon Ruhr © 2017

Wir können Gesundheit
MedEcon Ruhr