Wir können Gesundheit

Neues Vortragsprogramm des Klinikums Westfalen

am Donnerstag, 4. August 2016

Orte der Gesundheitsversorgung auf höchstem Niveau, aber auch Ort der Information und des Dialogs sind die vier Krankenhäuser im Klinikum Westfalen, so Hauptgeschäftsführer Andreas Schlüter. Dies unterstreicht erneut das jetzt frisch vorliegende Veranstaltungsprogramm für das zweite Halbjahr 2016. Insgesamt 54 Informationsveranstaltungen sind darin aufgelistet.

Allein in Dortmund führt der Klinikverbund drei Veranstaltungsreihen fort, die Reihe „Medizin aktuell“ im Knappschaftskrankenhaus Dortmund, das „Gesundheitsforum“ im Knappschaftskrankenhaus Lütgendortmund und die Gesundheitsvorträge im PueD Dortmund-Eving. Hinzu kommen viele weitere Veranstaltungen, teilweise in Kooperation mit Selbsthilfegruppen.

Die Themen sind breit gesteckt. Behandelt werden verbreitete Lungenerkrankungen aber auch Psychische Erkrankungen, Krebserkrankungen, das Herz, Gefäßmedizin, Gelenkschmerzen, Rheuma, Leistenbrüche und Schilddrüsenerkrankungen. Das Programm listet auch Veranstaltungen zu Erste Hilfe an Kindern oder Fragen zur Schwangerschaft auf. Und natürlich wird zu Ernährungsfragen beraten. Alle Vorträge richten sich an Laien und sind gut verständlich gehalten, natürlich sind trotzdem Fragen im Anschluss willkommen. Neben der Erläuterung von Krankheitsbildern, von Diagnostik und therapeutischen Möglichkeiten liegt der Fokus immer auch auf der Krankheitsvorbeugung. Die gedruckten Programme liegen ab sofort an den Krankenhausstandorten aus. Das Programm ist auch auf der Internetseite www.klinikum-westfalen.de einzusehen.

Gesundheitsberufe

MedEcon Ruhr © 2017

Wir können Gesundheit
MedEcon Ruhr