Wir können Gesundheit

Der Gastro-Tag

Gastroenterologisch und -onkologisch ausgerichtete Fachtagung

am Dienstag, 22. November 2016

Auf Erkrankungen des Magen-Darm-Traktes, der Leber, Galle und Bauchspeicheldrüse spezialisieren sich Gastroenterologen. Im Bergmannsheil Buer, Gelsenkirchen, trafen sich namhafte Mediziner, unter anderem aus den Universitätskliniken Aachen, Bochum und Essen, zum‚Gastro-Tag‘.

„Unsere ärztliche Fachtagung ist als Fortbildungsveranstaltung angelegt. Sie genießt einen überregionalen guten Ruf, in der der Austausch zu niedergelassenen Ärzten und Kliniken im Vordergrund steht. Auf fachlich hohem Niveau informieren wir über die neusten Erkenntnisse unserer Disziplin“, sagt Dr. med. Sigrid Kaminiorz, Chefärztin der Klinik für Innere Medizin, Gastroenterologie und Onkologie.

Ein Thema der Fachtagung waren die Hepatitiserkrankungen. „Heute wird die Hepatitis, also die Entzündung der Leber, sehr schnell erkannt. Sie wird dank neuer Medikamente auch immer besser therapiert. Prognose und Verlauf dieser früher als unheilbar geltenden Viruserkrankung haben sich zudem verbessert“, betont Gastroenterologin Dr. Kaminiorz.

Ein weiterer Schwerpunkt der Experten: Die Fettleber als eine typische Wohlstandkrankheit. „Die Verfettung der Leber ist keine harmlose Be-gleiterscheinung des Übergewichts. Bei bis zu einem Drittel der Patienten entzündet sich das Organ und das kann zu einer Leberzirrhose führen mit weit reichenden Folgen“, so Dr. Kaminiorz.

Im Zusammenhang mit dem Thema Darmkrebs wurde den Medizinern in der Fachtagung auch der aktuelle Forschungsstand bei Diagnostik, Therapie und Nachsorge der Darmpolypen vorgestellt.

Stoffwechsel & Ernährung

MedEcon Ruhr © 2017

Wir können Gesundheit
MedEcon Ruhr