Wir können Gesundheit

Alt werden im Quartier

am Mittwoch, 14. Dezember 2016

Studierende und Mitarbeiter*innen des Departments of Community Health der Hochschule für Gesundheit (hsg) haben am 26. und 27. November 2016 auf dem Weihnachtsmarkt in der Neusser Innenstadt eine zweite Bürgerbefragung durchgeführt, die in Kooperation mit dem neuen Quartiershaus St. Augustinus Memory-Zentrum und der Stadt Neuss organisiert wird. Die erste Befragung fand bereits im Dezember 2015 statt.

An dem Adventswochenende trafen sich auf dem Weihnachtsmarkt Vertreter des St. Augustinus Memory-Zentrums, der hsg, der Stadt Neuss und der Neusser Zukunftsinitiative ZIN. Anlass war neben der Befragung auch eine Spendenaktion für einen neuen Erinnerungspfad. Bundesgesundheitsminister Hermann Gröhe unterstützte die Initiative und die Befragung durch seine persönliche Anwesenheit.

„Die Ergebnisse der Befragung sollen aufzeigen, in welchen Lebensbereichen des Quartiers nach Meinung der Bewohner Veränderungen erfolgen müssen, damit die Menschen hier im Alter gesund und mit einer hohen Lebensqualität wohnen und leben können“, erläuterte Tanja Segmüller, die sich am Department of Community Health mit den Bedürfnissen und Bedarfen im Alter und bei Pflegebedürftigkeit beschäftigt.

Da für diese Untersuchung das Quartiershaus St. Augustinus Memory-Zentrum und die Stadt Neuss schon seit Dezember 2015 mit der hsg kooperieren, lieferte sie schon im letzten Jahr im Quartier Neuss-Furth erste Ergebnisse.
Informationen dazu sind hier zu finden: http://www.st-augustinus-memory-zentrum.de/.
Die Befragungsergebnisse des jeweiligen Quartiers dienen der Stadt Neuss und den Gesundheitsanbietern vor Ort zur Bedarfsplanung.

Altersgesundheit

MedEcon Ruhr © 2017

Wir können Gesundheit
MedEcon Ruhr