Wir können Gesundheit

Bochumer Mediziner zum Sprecher des Forschungsnetzwerks MS gewählt

So sollen Diagnose, Therapie und Versorgung für Patienten besser werden.

Kath. Klinikum Bochum gGmbH – Universitätsklinikum der RUB am 13.12.16

© DGN, D. Gust

Der Bochumer Mediziner Prof. Dr. Ralf Gold ist zum Sprecher des Kompetenznetzes Multiple Sklerose gewählt worden. Der Direktor der Neurologischen Klinik der Ruhr-Universität Bochum am St. Josef-Hospital wird das Amt drei Jahre lang bis August 2019 innehaben. Das beschlossen die Mitglieder des Netzwerks auf ihrer Versammlung im September 2016.

Mit 7,2 Millionen Euro unterstützt das Bundesministerium für Bildung und Forschung das Krankheitsbezogene Kompetenznetz Multiple Sklerose derzeit in seiner dritten Förderperiode, die bis zum 31. Oktober 2019 läuft. Die Geschäftsstelle ist am Klinikum rechts der Isar der Technischen Universität München angesiedelt. Das Bundesministerium initiierte ursprünglich 21 Kompetenznetze in der Medizin, die Forscher bundesweit und interdisziplinär zu bestimmten Krankheiten zusammenbringen.

Ergebnisse schnell in die Praxis bringen

Das Multiple-Sklerose-Netzwerk hat zum Ziel, Diagnose, Therapie und Versorgung langfristig zu verbessern. Das Team sucht unter anderem nach Biomarkern für Prognose, Behandlungserfolg und Behandlungsrisiken und erforscht, wie genetische Varianten den Krankheitsverlauf und das Ansprechen auf Medikamente beeinflussen.

„Neben der wissenschaftlichen Arbeit verfolgt unser Netzwerk Maßnahmen zur Qualitätssicherung in der Patientenversorgung“, sagt Ralf Gold. „Ziel ist es auch zukünftig, die Ergebnisse unserer vielfältigen Forschungsaktivitäten rasch für die Praxis zugänglich zu machen.“

Zur Person

Ralf Gold studierte Medizin an der Universität Würzburg, wo er 1986 seine Promotion abschloss. Anschließend war er unter anderem am Max-Planck-Institut für Neuroimmunologie in Würzburg und München tätig sowie an der Universität Göttingen. Seit 2006 ist er Direktor der Klinik für Neurologie der Ruhr-Universität Bochum. Ralf Gold ist Gründungsmitglied des Kompetenznetzes Multiple Sklerose, das 2009 startete. Er war bereits im Vorstand des Netzwerks und wurde nun zum Sprecher gewählt.

Gehirn & Nerven

MedEcon Ruhr © 2017

Wir können Gesundheit
MedEcon Ruhr