Wir können Gesundheit

Erweiterungsbau am Marien-Hospital Wattenscheid fertiggestellt

Zentrum für Altersmedizin und geriatrische Rehabilitation weist mit drei neuen Geschossen nun 280 Betten auf

am Donnerstag, 1. Dezember 2016

Nach nur 15 Monaten Bauzeit hat das Katholische Klinikum Bochum die Erweiterung am Marien-Hospital Wattenscheid abgeschlossen. Das bisher an zwei Standorten betriebene Zentrum für Altersmedizin und geriatrische Rehabilitation wird dadurch in Wattenscheid konzentriert. Die Geriatrie im Maria-Hilf- Krankenhaus (Bochum-Gerthe) zieht Anfang Dezember nach Wattenscheid um. Es entsteht mit 280 Betten eine der größten und modernsten Geriatrien Deutschlands. Errichtet wurden drei komplett neue Geschosse. Eine Wahlleistungsstation mit 27 Betten ergänzt die bereits bestehende Komfortstation (35 Betten). Hinzu kommen zwei Regelleistungsstationen. Alle neuen Ein- und Zweitbettzimmer sind modern ausgestattet und verfügen über ein eigenes Bad. Das Zentrum bietet unter einem Dach eine umfassende Versorgung – von der tagesklinischen und stationären Rehabilitation bis hin zur Behandlung von schwerstkranken Beatmungspatienten. Das Leistungsspektrum umfasst u.a. eine moderne Intermediate Care Station, Endoskopie, nichtinvasive Kardiologie, eine Infektionseinheit sowie hocheffiziente Trainingsmöglichkeiten einschließlich eines Bewegungsbades.

Prof. Ludger Pientka, Klinikdirektor im Marien-Hospital: „Wir wollen dem kranken älteren Menschen möglichst viel Lebensqualität erhalten. Er soll in Würde alt werden können. Das macht die Kunst der Geriatrie aus.“ Für das Katholische Klinikum Bochum (KKB) ist die Erweiterung in Wattenscheid mit einer Investition von rund sechs Millionen Euro eines der größten Projekte der vergangenen Jahre. „Die Menschen werden erfreulicherweise immer älter. Angesichts dieser Entwicklung ist eine leistungsfähige Geriatrie für die Versorgung der Bevölkerung in Bochum und darüber hinaus von hoher Bedeutung“, betont der Medizinische Geschäftsführer des KKB, Priv. Doz. Dr. Christoph Hanefeld. „Das Marien-Hospital ist zudem in das universitäre Gesamtkonzept unseres Klinikums eingebunden. Bei Bedarf kann es auf alle Fachabteilungen zurückgreifen.“

Altersgesundheit

MedEcon Ruhr © 2017

Wir können Gesundheit
MedEcon Ruhr