Wir können Gesundheit

Radiologieinformationssystem in neuem Agaplesion Ev. Klinikum Schaumburg

am Donnerstag, 15. Dezember 2016

Der IT-Hersteller i-SOLUTIONS Health gewinnt mit dem Ev. Klinikum Schaumburg in Obernkirchen ein weiteres Agaplesion-Haus für das Radiologie¬informationssystem (RIS) RadCentre. Darüber hinaus werden die bereits bestehenden RIS-Installationen des Unternehmens in zwei Medizinischen Versorgungszentren (MVZ) des Gesundheitskonzerns, in Bad Pyrmont und Holzminden, erweitert.

Nach der Fusion der Krankenhäuser in Stadthagen, Rinteln und Bückeburg zum Agaplesion Ev. Klinikum Schaumburg in 2015 wird zurzeit ein neues Klinikgebäude als zentraler Standort für das neue Gesamtklinikum in Obernkirchen errichtet. Das künftige Schwerpunktkrankenhaus wird mit 437 Betten ausgestattet sein und rund 20.000 stationäre und 40.000 ambulante Patienten aus der Region Schaumburg behandeln.

Nach Beendigung des Neubaus in 2017 wird das RIS RadCentre von i-SOLUTIONS Health zum Einsatz kommen und als ganzheitliche IT-Lösung alle radiologischen Prozesse abbilden. RadCentre wird dabei an das bestehende KIS von Agfa und das PACS von Medical Communications zu einer radiologischen Gesamtlösung angebunden. Das Gesamtprojekt startet zunächst mit der Erweiterung der RIS-Systeme im Agaplesion MVZ Bad Pyrmont und Holzminden. Zudem ist eine teleradiologische Anbindung des Agaplesion Ev. Bathildiskrankenhauses in Bad Pyrmont geplant.

Mit der Umsetzung des RIS-Projekts wird eine hochintegrierte Lösung zwischen KIS, RIS und PACS geschaffen, die den Workflow in der Radiologie prozessoptimiert abbildet. Die Einführung von RadCentre Analytics, die Business Intelligence-Lösung von i-SOLUTIONS Health für die Radiologie, ermöglicht darüber hinaus eine hoch performante Datenanalyse in Sekundenschnelle über alle angeschlossenen Standorte hinweg. So können zielgerichtet Auswertungen zu beispielsweise Geräteauslastung oder Zuweiserverhalten grafisch dargestellt und zur Optimierung strategischer Prozesse herangezogen werden.

„Durch die hohe Zufriedenheit unserer Agaplesion-Bestandskunden MVZ Bad Pyrmont und Holzminden mit unserem RIS und insbesondere durch die Funktionalität unserer neuen BI-Lösung RadCentre Analytics, konnten wir im Rahmen der Ausschreibung überzeugen und damit unsere Position als IT-Lösungsanbieter innerhalb des Agaplesion-Konzerns weiter ausbauen. Wir freuen uns sehr auf die Umsetzung des Projekts im neuen Gesamtklinikum und den angeschlossenen Einrichtungen“, so Dr. Jens Riedel, Leiter Produktlinie Radiologielösungen.

Darüber hinaus betreut i-SOLUTIONS Health RIS- und LIS-Installationen an zwei weiteren Standorten des Agaplesion-Konzerns.

Digitales Gesundheitswesen

MedEcon Ruhr © 2017

Wir können Gesundheit
MedEcon Ruhr