Wir können Gesundheit

Katholisches Klinikum Bochum überzeugt externe Qualitätsprüfer

KTQ-Zertifizierung brachte durchgängig gute Ergebnisse

am Mittwoch, 1. Februar 2017

img_1983_1Das Katholische Klinikum Bochum (KKB) arbeitet qualitativ auf hohem überdurchschnittlichem Niveau. Dies gilt in allen Bereichen, von der Patientenorientierung über die Sicherheit und das Informationswesen bis hin zur Krankenhausführung und zum Qualitätsmanagement, ergab ein intensives Prüfverfahren nach den Maßstäben der KTQ (Kooperation für Transparenz und Qualität im Gesundheitswesen). Die KTQ zählt bundesweit zu den wichtigsten und anerkanntesten „Klinik-TÜVs“. Die Zertifizierung findet im Katholischen Klinikum Bochum alle drei Jahre statt. Drei erfahrene Qualitätsprüfer hatten acht Tage lang im St. Josef-Hospital, dem St. Elisabeth-Hospital, dem Maria-Hilf-Krankenhaus und in der Klinik Blankenstein jede Abteilung in ausführlichen Begehungen, Befragungen und Belegprüfungen unter die Lupe genommen.

Alle Kriterien wurden deutlich erfüllt. „Sie haben in Sachen Qualität erneut einen großen Schritt nach vorn gemacht“, betonten die Prüfer nach Abschluss des Verfahrens. Sie werden der KTQ GmbH nun empfehlen, dem Katholischen Klinikum erneut das Qualitätszertifikat zu verleihen. Im Detail gebe es gleichwohl an manchen Stellen noch Verbesserungspotential – dies aber von einem ohnehin schon hohen Niveau aus, so die Prüfer.
Der Medizinische Geschäftsführer des Klinikums, PD Dr. Christoph Hanefeld, freute sich über die Anerkennung und hob hervor, wie wichtig ein solcher Austausch mit externen Gutachtern sei: „Das ist wie ein Spiegel, den man sich vorhält. Wir empfinden die Prüfung als weiteren Ansporn, uns immer weiter zu verbessern.“

Er dankte den Prüfern für die tiefgründigen und fairen Dialoge. Alle Abteilungen der Krankenhäuser hatten daran engagiert mitgearbeitet.
Auch in der Palliativmedizin – geleitet von Chefärztin Prof. Anke Reinacher-Schick – unterzog sich das KKB der Qualitätsprüfung. Im vergangenen Jahr wurde im St. Josef-Hospital eine eigene Palliativstation mit sieben Betten eingerichtet. Betreut und begleitet werden dort Patienten, bei denen eine Heilung nicht mehr zu erwarten ist. Die KTQ-Prüfer bescheinigten in ihrem Abschlussbericht eine Palliativmedizin auf hohem Niveau mit umfassender Qualifikation der Mitarbeiter, so dass sich das Katholische Klinikum Bochum für das Deutsche Palliativsiegel qualifiziert hat.

Allgemein

MedEcon Ruhr © 2017

Wir können Gesundheit
MedEcon Ruhr