Wir können Gesundheit

Neu an der Medizinischen Fakultät

Prof. Dr. Boris Hadaschik, Direktor der Urologischen Klinik am UK Essen

Universität Duisburg-Essen am 21.03.17

Prof. Dr. Boris Hadaschik (Fotonachweis: UDE/Frank Preuß)

Prof. Dr. Boris Hadaschik (Fotonachweis: UDE/Frank Preuß)

Prof. Dr. Boris Hadaschik (42) ist der neue Direktor der Urologischen Klinik am Universitätsklinikum Essen (UK Essen), er übernimmt zugleich die Professur für das Fachgebiet in der Medizinischen Fakultät der Universität Duisburg-Essen (UDE).

Der Krebs im Urogenitaltrakt steht im Zentrum seiner Forschung. Dazu wird er in seinen Spezialgebieten Blase, Niere und Prostata onkologische Studien durchführen sowie neue diagnostische und therapeutische Technologien einsetzen. Eine enge Zusammenarbeit mit dem Westdeutschen Tumorzentrum (WTZ) und dem Deutschen Krebsforschungszentrum in Heidelberg (DKFZ) ist geplant. Den Bereich der Kinderurologie möchte Prof. Hadaschik mit der Kinderklinik II langfristig stärken.

Der leidenschaftliche Querflötist Hadaschik studierte zunächst Orchestermusik an der Staatlichen Musikhochschule in Karlsruhe. Parallel dazu war er ab 1996 an der Universität Heidelberg und zwei amerikanischen Universitäten im Fach Medizin eingeschrieben. Beide Studiengänge schloss er in der Regelstudienzeit mit „sehr gut“ ab und promovierte 2002.

Prof. Hadaschik wechselte 2004 an die Urologische Klinik der Universität Mainz, 2008 ging er nach einem zweijährigen Forschungsaufenthalt in Vancouver zurück an das Klinikum Heidelberg und war ab 2014 u.a. stellvertretender Leiter der Urologischen Abteilung. Wissenschaftliche Studien führten ihn an Universitäten in den USA, Kanada und Ägypten. Seine Arbeit wurde mehrfach ausgezeichnet.

Allgemein

MedEcon Ruhr © 2017

Wir können Gesundheit
MedEcon Ruhr