Wir können Gesundheit

50 Jahre St. Barbara-Klinik

St. Barbara-Klinik Hamm-Heessen stellt Jubiläumsprogramm vor

St. Franziskus-Stiftung Münster am 08.05.17

Das Jubiläumslogo weht bereits am Fahnenmast vor der St. Barbara-Klinik. Frank Lohmann, Lisa Kerkmann, Otmar Alt und Dr. Rainer Löb (v.l.n.r.) stellen das Jubiläumsprogramm vor.

Das Jubiläumslogo weht bereits am Fahnenmast vor der St. Barbara-Klinik. Frank Lohmann, Lisa Kerkmann, Otmar Alt und Dr. Rainer Löb (v.l.n.r.) stellen das Jubiläumsprogramm vor.

In den Geschichtsbüchern der Stadt Hamm findet sich unter dem 13. Juni 1967 ein wichtiges Ereignis: Die feierliche Einweihung der St. Barbara-Klinik, Am Stadtwald in 4702 Heessen, durch Herrn Diözesanbischof Josef Höffner. Knapp 4 Jahre nach der Grundsteinlegung wurde die Klinik mit 7 Fachabteilungen, 15 Pflegeeinheiten und knapp 400 Betten ihrer Bestimmung übergeben.

Der Westfälischen Provinz der Ordensgemeinschaft der Schwestern von der Göttlichen Vorsehung in Münster ist es zu verdanken, dass die St. Barbara-Klinik in Hamm-Heessen errichtet wurde. Die Schwestern haben die Barbara-Klinik nicht nur entstehen lassen, sie haben sie jahrzehntelang geformt und geprägt und die Basis für das geschaffen, was sie heute ist, eines der wichtigsten medizinischen Versorgungszentren der Region, dessen Einzugsgebiet weit über die Grenzen Hamms hinausgeht. Die Franziskanerinnen zu Münster St. Mauritz, die das Haus 1993 übernahmen, gründeten 2004 die St. Franziskus-Stiftung Münster, zu deren Einrichtungen die St. Barbara-Klinik Hamm GmbH mit ihrem in 2009 dazugewonnenen zweiten Standort, dem St. Josef-Krankenhaus Hamm-Bockum-Hövel, seitdem gehört.
Seit der Ursprungsstunde vor mittlerweile 50 Jahren hat sich viel getan: Gebäude und Leistungen wurden erweitert, ergänzende Neubauten sind zum Klinikkomplex hinzugekommen. Die Klinik verzeichnet mehr Mitarbeiter als noch in den Sechziger Jahren, mit einer größeren Bettenzahl in verschiedenen Fachabteilungen werden deutlich mehr ambulante und stationäre Patienten behandelt. Und doch bleibt der Klinik viel Tradition erhalten. Noch heute wohnen auf dem Klinikgelände Ordensschwestern, die im Klinikalltag auch sichtbar sind.

Um diese lange Tradition im Kern des Stadtteils Heessen angemessen zu würdigen, sind drei Festivitäten geplant: Der Jubiläumsfestakt Mitte Juni mit geladenen Gästen beginnt mit einer Messe in der klinikeigenen Kapelle und findet im Bürgersaal der Sachsenhalle seine Fortsetzung inclusive einiger Überraschungen. Fest steht: Langweilig wird es hier nicht!

„Unser 50-jähriges Bestehen möchten wir kurz nach dem Festakt, am Sonntag, dem 02. Juli 2017 gemeinsam mit den Menschen aus der Region an unserem großen Tag der offenen Tür feiern. Dazu laden wir alle Interessierten herzlich ein, seien Sie Gast in unserem Haus!“, so Frank Lohmann, Geschäftsführer der St. Barbara-Klinik Hamm GmbH. Draußen und drinnen, für Jung und Alt, Selbstmachen oder Staunen – an diesem Tag ist für Jeden etwas dabei.

Ein großes Highlight möchte die Klinik bereits jetzt ankündigen. Ein Künstler, der mit seiner Stiftung ebenfalls Jubiläum feiert, hat sich ans Werk gemacht, um ein Kunstwerk von und für die Klinik zu entwerfen. Es handelt sich um niemand geringeren als Otmar Alt, der am Tag der offenen Tür persönlich vor Ort sein wird, um gemeinsam mit Mitarbeitern seiner Stiftung die Besucher zum Malen anzuregen und sie dabei zu unterstützen, die von ihm entworfene Vorlage kreativ weiter zu gestalten. Einen echten „Otmar Alt“ für Ihr Zuhause selbst mitzugestalten– wäre das nicht etwas? Für eine passende Atmosphäre sorgen einige seiner Werke, die ab dem Geburtstag der Klinik das Foyer schmücken werden.

Auf die Besucher warten medizinische Vorträge, Infostände, eine Teddybär-Klinik, ein Segway-Parcours, ein begehbares Darmmodell, ein Flugsimulator… und auch eine große Spiel- und Tobewiese bietet den kleinen Erdenbürgern an diesem Tag Spannung, Spiel und Spaß.

Im Kreise der Mitarbeiter wird am 20. Oktober ein Betriebsfest veranstaltet – ein Dank zum Abschluss des Jubiläumsjahres.
50 Jahre –ein halbes Jahrhundert. Für die St. Barbara-Klinik ein Grund, sich für das langjährig entgegengebrachte Vertrauen zu bedanken. Im Jubiläumslogo heißt es daher: „Danke für ein halbes Jahrhundert Vertrauen!“

Allgemein

MedEcon Ruhr © 2017

Wir können Gesundheit
MedEcon Ruhr