Wir können Gesundheit

Neue Kaufmännische Direktorin des St. Elisabeth-Hospitals Beckum

Nachfolgerin von Dr. Jan Deitmer beginnt zum 1. August

am Mittwoch, 24. Mai 2017

Vanessa Gürkan

Vanessa Gürkan

Eine Frau übernimmt die kaufmännische Leitung des St. Elisabeth-Hospitals: Zum 1. August wird Dipl.-Gesundheitsökonomin Vanessa Gürkan (Bild) neue Kaufmännische Direktorin des Beckumer Krankenhauses. Die 32-Jährige ist derzeit Geschäftsführerin eines Krankenhauses in Sebnitz in Sachsen. In Beckum wird sie die Nachfolge des Kaufmännischen Direktors Dr. Jan Deitmer antreten, der mit Ablauf des Monats Juni als Geschäftsführer an die Christophorus-Kliniken GmbH nach Coesfeld wechselt.

Vanessa Gürkan stammt aus Frankfurt am Main. Sie studierte Gesundheitsökonomie an der Universität Bayreuth und erwarb dort 2010 den Abschluss Diplom-Gesundheitsökonomin. Von Januar 2011 bis Dezember 2012 war sie Trainee der Geschäftsführung bei der Asklepios Klinik Nord, die zur privaten Krankenhausgruppe Asklepios Kliniken GmbH gehört. Danach wurde Vanessa Gürkan Klinikmanagerin zunächst bei der Asklepios Klinik Bad Oldesloe, dann bei der Asklepios Klinik Hohwald. Seit Januar 2016 ist sie Geschäftsführerin der Asklepios Sächsische Schweiz Klinik in Sebnitz, ein Haus der Grund- und Regelversorgung mit 162 Planbetten und rund 220 Mitarbeitern.

Vanessa Gürkan, eine qualifizierte und kompetente Führungspersönlichkeit, wird als Kaufmännische Direktorin Mitglied des Direktoriums des St. Elisabeth-Hospitals. Dem Leitungsgremium des Krankenhauses gehören außerdem der Ärztliche Direktor Dr. Thomas Weber, Pflegedirektor Michael Blank sowie Geschäftsführer Burkhard Nolte an.

Allgemein

MedEcon Ruhr © 2017

Wir können Gesundheit
MedEcon Ruhr