Wir können Gesundheit

Unfallchirurg mit Herz und ruhigen Händen

Cambiz Firouzabadi ist der neue leitende Arzt

am Mittwoch, 24. Mai 2017

HELIOS St. Josef Hospital Bochum-Linden: Cambiz Firowzabadi, 24.05.2017

HELIOS St. Josef Hospital Bochum-Linden: Cambiz Firowzabadi, 24.05.2017

Gebrochenes Bein, schmerzende Wunden oder Prellungen. Alle Unfallverletzungen behandelt im HELIOS St. Josefs-Hospital Bochum-Linden nun der neue Unfallchirurg Cambiz Firouzabadi. Der leitende Arzt für den Bereich Unfallchirurgie und Orthopädie setzt sich seit Mai in Linden für das Wohl der Patienten ein.

„Als Unfallchirurg ist schnelles, aber bedachtes Handeln das A und O“, sagt Herr Firouzabadi. Der Mediziner kümmert sich um die verunfallten Patienten, die ins HELIOS St. Josefs-Hospital kommen und gebracht werden. Sein Behandlungsspektrum ist umfangreich. „Ob offener Bruch, kaputte Hüfte oder innere Verletzungen, ich muss alles von Kopf bis Fuß operieren können“, erklärt der Unfallchirurg. Das mache seinen Beruf aber schließlich auch besonders spannend. Es sei wie im Theater. Die anderen haben ein Drehbuch, aber er müsse improvisieren, erklärt der Mediziner lächelnd. „Die Verletzten brauchen sofort medizinische Versorgung, also kann man sich vorher keinen Plan zu Recht legen. Jeder Unfall und jede Verletzung ist anders.“ Trotz der intensiven Arbeit bringt der Mediziner menschliche Wärme für die Patienten mit. „Die persönlichen Schicksale gehen mir auch nahe. Ich bemühe mich den Patienten unbegründete Sorgen und Ängste zu nehmen und sie gut aufzuklären.“, erläutert Herr Firouzabadi.

Seinen enormen Erfahrungsschatz hat der Mediziner unter anderem aus der 12 jährigen Tätigkeit als Leitender Oberarzt der Unfallchirurgie im Marien Hospital in Düsseldorf. „Zum Einzugsgebiet gehörten große Teile der Alt- und Innenstadt. In dieser Zeit habe ich unzählige unterschiedliche Verletzungen behandelt. Da kommt einiges zusammen.“ Für die Behandlung von Unfallopfern hält sich Herr Firouzabadi an ein Triage System, mit dem die Schwere der Verletzungen abgewogen wird. „Ich schaue mir an welche Verletzungen am dringlichsten sind und behandele diese zuerst.“ Abgedeckt werden alle Verletzungen und Unfallfolgen sowie die Handchirurgie (Karpaltunnelsyndrom, Dupuytren´sche Kontraktur, schnellender Finger, Frakturen der Mittelhand und Finger), die Schulter-, Hüft- und Sprunggelenkchirurgie und Wirbelkörperaufrichtungsoperationen nach osteoporotischen Wirbelkörperbrüchen (Kyphoplastie).

Das Studium der Humanmedizin absolvierte Herr Firouzabadi an der Ruprecht-Karls Universität in Heidelberg. Nach Arbeitsstationen in der Fürst Stirum Klinik in Bruchsal und der BG Unfallklinik in Ludwigshafen am Rhein, in denen er auch als Notarzt im Rettungswagen und Hubschrauber Christoph 5 tätig war, zog er 2002 nach Düsseldorf, wo er noch heute mit seiner Partnerin wohnt. Nach Bochum-Linden kam Herr Firouzabadi nicht zufällig. „Die Entscheidung war kein Schnellschuss. Ich bin meinem lieben Kollegen Herrn Tran, dem leitenden Oberarzt der Abteilung für Allgemein- und Viszeralchirurgie, gefolgt. Er hat mir immerzu vom HELIOS St. Josefs-Hospital vorgeschwärmt.“, erklärt Herr Firouzabadi. Er folgte der Einladung seines Kollegen und bekam eine exklusive Hausführung, inklusive einem Besuch in der Kapelle.

Das Krankenhaus gewinnt hiermit nicht nur einen begeisterten Unfallchirurgen, sondern auch ein wahres Sprachtalent. Der Mediziner spricht fünf Sprachen fließend. Der neue Unfallchirurg freut sich auf die Bochumer. „Ich bin ein offener Mensch und hoffe auf eine gute Zusammenarbeit mit den Niedergelassenen und kurze Entscheidungswege.“

Gesundheitsmetropole Ruhr

MedEcon Ruhr © 2017

Wir können Gesundheit
MedEcon Ruhr