Wir können Gesundheit

Von Bochum nach Linkou

Plastischer Chirurg absolviert Fortbildung in Taiwan

Berufsgenossenschaftliches Universitätsklinikum Bergmannsheil GmbH am 19.06.17

bergmannsheil_bassem_daniel_mikhailRund 3.800 Betten, 90 OP-Säle und eine große Expertise in der Plastischen Chirurgie: All das kennzeichnet das Chang Gung Memorial Hospital (CGMH) in Linkou (Taiwan). Dr. Bassem Daniel Mikhail, derzeit Assistenzarzt der Universitätsklinik für Plastische Chirurgie und Schwerbrandverletzte im Bergmannsheil (Direktor: Prof. Dr. Marcus Lehnhardt), wird dort das letzte Jahr seiner Facharztausbildung verbringen: Denn er hat sich erfolgreich am Department of Plastic and Reconstructive Surgery des CGMH für einen Platz im sehr begehrten internationalen Fellowship-Programm beworben.

Das Programm mit dem Schwerpunkt Mikrochirurgie beginnt am 1. Juli 2017 und wird geleitet von Prof. Dr. Fu-Chan Wei, einem Pionier der Plastischen Chirurgie. Es beinhaltet eine sehr praxisnahe Ausbildung, bei der die Fellows von wechselnden Oberärzten betreut werden, um die Techniken der jeweiligen Mentoren zu erlernen. Während des Stipendiums sind sie sowohl in der Ambulanz als auch im Operationssaal eingesetzt und nehmen an den regelmäßigen Morgenfortbildungen teil. „Die Klinik in Linkou zählt auf dem Gebiet der plastischen Chirurgie zur Weltspitze, deshalb freue ich mich sehr darüber, dass ich die einzigartige Chance erhalte, hier mein medizinisches Spektrum zu erweitern“, sagt der Mitarbeiter des Berufsgenossenschaftlichen Universitätsklinikums Bergmannsheil.

Gesundheitsberufe

MedEcon Ruhr © 2017

Wir können Gesundheit
MedEcon Ruhr