Wir können Gesundheit

Hohe Patientenorientierung

St. Josef Krankenhaus Werden gesamtzertifiziert

Universitätsklinikum Essen am 11.07.17

Personenbezeichnung (v.l.n.r.): Qualitätsmanagerin Cornelia Schmiegelt (li.), Kaufmännische Geschäftsführerin Dr. Cornelia Sack, Auditorin Gisela Kandalaft, Ärztlicher Direktor Prof. Dr. Ralf-Dietrich Müller, Pflegedienstleiter Christof Haucke, Geschäftsführer Thorsten Kaatze sowie die Auditoren Dr. Matthias Faber und Ulrich Bohla.

Personenbezeichnung (v.l.n.r.):
Qualitätsmanagerin Cornelia Schmiegelt (li.), Kaufmännische Geschäftsführerin Dr. Cornelia Sack, Auditorin Gisela Kandalaft, Ärztlicher Direktor Prof. Dr. Ralf-Dietrich Müller, Pflegedienstleiter Christof Haucke, Geschäftsführer Thorsten Kaatze sowie die Auditoren Dr. Matthias Faber und Ulrich Bohla.

„Das St. Josef Krankenhaus ist eine der ersten nach ISO 9001:2015 gesamtzertifizierten Kliniken Deutschlands. Damit nehmen wir nicht nur in Essen eine Vorreiterrolle ein“, betont Thorsten Kaatze, Geschäftsführer des St. Josef Krankenhaus Werden und Kaufmännischer Vorstand des Universitätsklinikum Essen. Alle Prozesse des Krankenhauses, vor allem medizinische und pflegerische Prozesse auf den Stationen, im OP und in den Funktionsbereichen standen dabei auf dem Prüfstand. Ebenso nahmen die unabhängigen Prüfer Bereiche wie Patientensicherheit, Patientenzufriedenheit, die Aus- und Weiterbildungsqualität oder das Aufnahme- und Entlassungsmanagement ins Visier. Die externen Auditoren lobten die Klinik und bescheinigten ihr ein insgesamt sehr gut funktionierendes Qualitätsmanagement. „Dass eine Klinik in der Erstzertifizierung und zudem nach der neuen Norm ISO 9001:2015 überdurchschnittlich gute Ergebnisse erzielt, ist eine großartige Leistung aller Mitarbeiter. Die Qualität der Behandlung unserer Patientinnen und Patienten ist auf einem sehr hohen Niveau.“, betont Dr. Cornelia Sack, Kaufmännische Geschäftsführerin des St. Josef Krankenhaus Werden.

Das Ergebnis der Auditoren fasst Cornelia Schmiegelt, verantwortliche Qualitätsmanagerin des St. Josef Krankenhaus, zusammen: „Es ist uns sehr erfolgreich gelungen, das Bewusstsein für Qualität aber auch für Risiken bei unseren Mitarbeitern in allen Bereichen und auf allen Ebenen des Krankenhauses zu fördern und dank ihres Engagements ein umfassendes Qualitäts- und Risikomanagement zu etablieren.“ Denn Chancen und Risiken der alltäglichen Arbeit, so die Qualitätsmanagerin weiter, würden nach ISO 9001:2015 gleichermaßen betrachtet, um dem fortlaufenden Verbesserungsprozess ein weiteres Hilfsmittel an die Hand zu geben.

Das nächste Audit ist für Mai 2018 terminiert. Dr. Cornelia Sack: „Uns wurde eine sehr hohe Patientenorientierung bescheinigt. Dieses Lob ist Ansporn für uns, auch zukünftig sämtliche Abläufe und Strukturen kontinuierlich im Sinne unserer Patientinnen und Patienten weiter zu optimieren.“

Gesundheitsmetropole Ruhr

MedEcon Ruhr © 2017

Wir können Gesundheit
MedEcon Ruhr