Wir können Gesundheit

Bestmögliche Betreuung für Menschen mit Diabetes

Knappschaftskrankenhaus von Deutscher Diabetes Gesellschaft zertifiziert

am Freitag, 4. August 2017

Diabetes ist die Volkskrankheit Nr. 1 in Deutschland. Über sechs Millionen Menschen sind betroffen. Das Knappschaftskrankenhaus Dortmund bietet ab sofort Betroffenen für beide Diabetes-Typen eine zertifizierte hochwertige Versorgung.

Die Klinik für Innere Medizin am Knappschaftskrankenhaus wurde durch die Deutsche Diabetes Gesellschaft (DDG) als „Zertifiziertes Diabeteszentrum“ für Typ 1 und Typ 2 Diabetes anerkannt. Bisher hatte sich die Zentrumsanerkennung am Standort auf den stärker verbreiteten Typ 2, den sogenannte Altersdiabetes, konzentriert.

„Eine Diabeteserkrankung verursacht häufig zunächst keine Beschwerden, kann unbehandelt für die Betroffenen jedoch zu ernsten Folgeerkrankungen führen“, warnt Prof. Dr. Thomas Griga, Chefarzt der Klinik für Innere Medizin. Ein erhöhter Blutzucker schädigt die kleinen und großen Gefäße. Es kann zu Schlaganfall oder Herzinfarkt, Nierenleiden, Amputationen oder Erblindungen kommen. Durch eine gute medizinische Betreuung lassen sich diese Folgeerkrankungen vermeiden. Richtig eingestellt und mit entsprechender Schulung können Patienten mit Diabetes gut und ohne große Einschränkungen leben.
Dazu trägt die stationäre Betreuung durch das Team des Diabeteszentrums am Knappschaftskrankenhaus in enger Kooperation mit den niedergelassen Ärzten bei. Die Anerkennung für beide Diabetes-Typen ermöglicht zugleich die umfassende Weiterbildung von Fachkräften am Standort.

Info
Diabetes Typ 1 tritt oft schon in jungen Jahren auf. Bei dieser Variante produziert der Körper nicht genug Insulin. Typ 2 tritt eher in höherem Lebensalter auf. Bei dieser Variante wirkt das Insulin nicht ausreichend auf Grund genetischer Faktoren oder Übergewicht und Bewegungsmangel.

Stoffwechsel & Ernährung Versorgungsmanagement

MedEcon Ruhr © 2017

Wir können Gesundheit
MedEcon Ruhr