Wir können Gesundheit

Einblicke ins Berufsleben

Jahrespraktikanten und FSJler starten im Marien Hospital Witten und in der St. Elisabeth Gruppe

am Montag, 7. August 2017

Ab August erhalten 21 Jahrespraktikantinnen und -praktikanten in den Einrichtungen der St. Elisabeth Gruppe – Katholische Kliniken Rhein-Ruhr, u. a. im Marien Hospital Witten, hautnahe Einblicke in den Pflegeberuf. Das einjährige Praktikum findet im Rahmen der zweijährigen Schulausbildung zur Erlangung des Fachabiturs im Sozial- und Gesundheitswesen statt. 29 junge Menschen starten darüber hinaus in ihr Freiwilliges Soziales Jahr (FSJ). Am 1. August wurden die Teilnehmer offiziell begrüßt.

Patienten verpflegen, begleiten und betreuen – in der Theorie kennen sich die angehenden Jahrespraktikanten bereits mit den Aufgaben des Pflegeberufs aus. Das einjährige Praktikum bietet ihnen nun die Gelegenheit, intensive Einblicke in die tägliche Arbeit der Krankenpflegerinnen und Krankenpfleger zu erhalten. Dafür arbeiten sie die nächsten zwölf Monate dreimal wöchentlich im Marien Hospital Witten oder in den Herner Einrichtungen der St. Elisabeth Gruppe.

Einblicke in den Pflegeberuf, aber auch in andere Bereiche, bietet das Freiwillige Soziale Jahr. Die FSJler sind nicht nur im Wittener Krankenhaus, sondern auch in den Fachkliniken der Gruppe, dem St. Marien Hospital Eickel und dem Rheumazentrum Ruhrgebiet, sowie dem Gästehaus St. Elisabeth in Herne tätig.

„Wir freuen uns über den Nachwuchs“, so Marion Schmitz, Gesamtpflegedienstleitung der St. Elisabeth Gruppe. „Viele unserer Praktikanten und FSJler entscheiden sich im Anschluss für einen Beruf im Pflegebereich. Mit den jungen Kollegen stellen wir sicher, dass wir auch in Zukunft unseren hohen Ansprüchen an die fachkundige Pflege unserer Patienten gerecht werden können.“
Informationen für ein FSJ oder ein Jahrespraktikum im Marien Hospital Witten erhalten Interessierte bei der Pflegedienstleitung.

Gesundheitsberufe

MedEcon Ruhr © 2017

Wir können Gesundheit
MedEcon Ruhr