Wir können Gesundheit

Neues Elektroauto für die Dortmunder Standorte

Umweltfreundliche Verstärkung

Leibniz-Institut für Analytische Wissenschaften – ISAS – e.V. am 07.09.17

Das ISAS bekommt umweltfreundliche Verstärkung: Ein schwarzer e-Golf erleichtert neuerdings das Pendeln zwischen den beiden ISAS-Standorten am Stadion und auf dem Uni-Campus. Mitten in den lauter werdenden Diskussionen um Abgaswerte und Luftverschmutzung hat das Institut sich damit für eine nachhaltige Verkehrsform für den Stadtverkehr entschieden.

Bereits seit Ende 2009 hat das ISAS in Dortmund zwei Institutsgebäude. Damals wurde der Neubau auf dem Campus der TU Dortmund eröffnet, so dass das Institut wachsen konnte. Durch den zweiten Standort entstand allerdings ein organisatorisches Problem: Immer wieder sind Fahrten von Standort zu Standort nötig. Im öffentlichen Nahverkehr geht das nur mit langen Fahrzeiten, was das Pendeln der Mitarbeiter, zum Beispiel bei Veranstaltungen oder Meetings, um einiges erschwert. Für größere Transporte besitzt das Institut zwar einen Transporter, doch angesichts der Feinstaubbelastung in den Innenstädten wurde es nun Zeit für ein weiteres, umweltfreundliches Gefährt.

Mit dem neuen e-Golf will das ISAS seinen ökologischen Fußabdruck verkleinern und seinen Mitarbeitern die Möglichkeit geben, umweltfreundlich vom ISAS Campus zum ISAS City und zurück zu kommen – ohne den Stadtverkehr mit weiteren Abgasen zu belasten.

Gesundheitsmetropole Ruhr

MedEcon Ruhr © 2017

Wir können Gesundheit
MedEcon Ruhr