Wir können Gesundheit
18 Nov

40 Jahre offene Psychiatrie am St. Marien Hospital Eickel

Samstag, 18. November 2017, 09:00 von St. Elisabeth Gruppe GmbH

40 Jahre offene Psychiatrie ist ein ganz besonderes Jubiläum. Zu diesem Anlass lädt das St. Marien Hospital Eickel am Samstag, den 18. November 2017, zum Herner Psychiatrie-Gespräch ein. In zahlreichen Vorträgen informieren die Referenten über die Entwicklung der offenen Psychiatrie.
Im Rahmen der Vorträge wird das Konzept der offenen Psychiatrie vorgestellt und diskutiert. Offene Psychiatrie bedeutet nicht nur die Öffnung der Türen und Stationen. Offen bedeutet eine klinisch-psychiatrische Versorgung, die von einer wertschätzenden und menschenzugewandten Haltung geprägt ist. Die Referenten werden die historischen Wurzeln der offenen Psychiatrie am St. Marien Hospital Eickel aus pflegerischer, psychologischer und ärztlicher Sicht erläutern. Darüber hinaus thematisieren die Referenten den Zusammenhang zwischen dem offenen Konzept und der Reduktion von Gewaltvorkommnissen.

Abschließend werden zwei ergänzende therapeutische Angebote aus der Psychiatrie vorgestellt: Die Jakobuspilger berichten von ihren Erfahrungen und Erlebnissen auf dem Jakobsweg. Seit 20 Jahren ist das Pilgern festes Angebot der Bewegungstherapie in der Klinik für Psychiatrie, Psychotherapie und Psychosomatik. Zudem präsentiert die Theatergruppe namens PSY-Theater, die sich aus der Theatertherapie entwickelt hat, das Stück „Des Kaisers neue Kleider mitten im Pott“.

Die Fortbildung richtet sich an Psychologen, Psychiater sowie an in der Psychiatrie und der Psychotherapie Tätige. Die Veranstaltung findet im St. Marien Hospital Eickel, Marienstraße 2, 44651 Herne, statt und beginnt um 9.00 Uhr. Nähere Informationen und Anmeldung bitte unter Fon 02325 – 374 – 1010.


Psyche & Verhalten

Zurück zur Terminübersicht

MedEcon Ruhr © 2017

Wir können Gesundheit
MedEcon Ruhr