Wir können Gesundheit
15 Nov

Physiotherapeutische Konzepte in der Behandlung von Erkrankungen und Verletzungen der oberen Extremität

Mittwoch, 15. November 2017, 17:00 von St. Elisabeth Gruppe GmbH

Am Mittwoch, den 15.11.2017, lädt das Zentrum für Prävention, Therapie, Rehabilitation und sportmedizinische Diagnostik in Zusammenarbeit mit dem Zentrum für Orthopädie und Unfallchirurgie der St. Elisabeth Gruppe ab 17.00 Uhr zur Fortbildung ein. Die Fachveranstaltung trägt den Titel „Physiotherapeutische Konzepte in der Behandlung von Erkrankungen und Verletzungen der oberen Extremität“.

Die Spezialisten stellen in ihren Vorträgen die Behandlung von degenerativen und traumatischen Erkrankungen an Schulter, Ellenbogen und Hand vor. Sie beleuchten unter anderem die physiotherapeutische Behandlung nach dem Einsetzen einer Schulterprothese. Darüber hinaus gehen die Referenten des Zentrums für Orthopädie und Unfallchirurgie auf die Vorteile neuer Therapiemöglichkeiten in der Schulterprothetik ein. Im Anschluss werden das physiotherapeutische Management bei Ellenbogenverletzungen sowie der Umgang mit einem instabilen Ellenbogen vorgestellt. Zudem befassen sich die Experten mit verschiedenen Therapiemöglichkeiten bei Verletzungen an Hand und Handgelenk zur Wiederherstellung der Feinmotorik.

„Ein Umdenken in der Nachbehandlung von Verletzungen der oberen Extremität ist durch neue, innovative Operationsmethoden notwendig. Auch Vorsorgemaßnahmen zur Vorbeugung von Verletzungen gewinnen zunehmend an Bedeutung“, so Prof. Dr. Georgios Godolias, Direktor des Zentrums für Orthopädie und Unfallchirurgie. Um eine stadiengerechte Nachbehandlung solcher Verletzungen zu gewährleisten, ist ein enger Austausch zwischen behandelndem Arzt und Physiotherapeut erforderlich. Voraussetzung dafür ist, dass die Möglichkeiten und Grenzen neuer konservativer und operativer Behandlungsmaßnahmen berücksichtigt werden.

Im Anschluss an die Vorträge besteht die Gelegenheit zur Diskussion. Die Veranstaltung richtet sich an medizinisches Fachpersonal und Interessierte. Die Veranstaltung findet ab 17.00 Uhr im Kongresszentrum des St. Anna Hospital Herne, Hospitalstraße 19, 44649 Herne, statt. Anmeldungen zur Veranstaltung sind unter www.annahospital.de oder unter Fon 0 23 25 – 986 – 20 01 möglich.


Knochen & Gelenke

Zurück zur Terminübersicht

MedEcon Ruhr © 2017

Wir können Gesundheit
MedEcon Ruhr