Wir können Gesundheit

VISUS ist bereit für den amerikanischen Markt

JiveX erhält FDA Zulassung

VISUS Health IT GmbH am 30.11.15

Die amerikanische Food and Drug Administration (FDA) hat JiveX 4.7 von VISUS als Medizinprodukt für die Vermarktung auf dem US amerikanischen Markt zugelassen. Neben dem klassischen Bilddatenmanagement umfasst diese Zulassung auch die JiveX Lösungen für Integrated Imaging und Medical Archive sowie JiveX EGK zur digitalen Darstellung und Bearbeitung von EKG-Daten. Dank dieser Komponenten können mit JiveX nicht nur Bilddaten, sondern auch Befund-, Video und Biosignaldaten in das System einfließen und stehen dort patientenbezogen zur Verfügung.

Seit der FDA Zulassung für die JiveX Version 4.7 im Juli dieses Jahres steht damit auch auf dem amerikanischen Markt ein Produkt zur Verfügung, das alle medizinisch relevanten Daten patientenbezogen und auf DICOM-Basis archivieren kann und diese über einen einheitlichen Viewer zur Verfügung stellt. Die Intention einer solchen konsolidierten Datenhaltung ist der einfache und zentrale Abruf von medizinisch relevanten Informationen aus einem System heraus. JiveX 4.7 ersetzt dabei kein vorhandenes Spezialsystem, sondern überführt die Daten der etablierten Systeme über sogenannte Gateways in das bewährte DICOM-Format und legt sie im Archiv ab. Mit JiveX 4.7 baut VISUS damit die Funktionalität für ein Vendor Neutral Archive (VNA) aus.

„Die FDA verlangt sehr umfangreiche Unterlagen und prüft diese gründlich und mit hohem Sachverstand. Dementsprechend ist die Zulassung ein sehr hochwertiges Gütesiegel. Dass wir unser Produkt nun in den USA vertreiben dürfen, hat sicherlich auch eine Signalwirkung auf andere Märkte“, so Dr. Axel Schreiber, Leiter der Entwicklung bei VISUS in Bochum.

Standards schaffen notwendige Flexibilität

Im Vergleich zu anderen PACS-Lösungen zeichnet sich JiveX 4.7 vor allem durch die hohe Flexibilität und Interoperabilität aus. Die strikte Einhaltung international anerkannter Standards wie DICOM, HL7, und PDF sowie der gängigen IHE-Profile sorgt für eine unkomplizierte und tiefe Integration in vorhandene IT-Strukturen – unabhängig von lokalen Marktgegebenheiten und Herstellern. Über den leistungsstarken Viewer können zudem alle zu einem Patienten gehörenden medizinischen Daten aufgerufen werden, was die tägliche Arbeit des Pflegepersonals und der Ärzte wesentlich erleichtert und die IT-Akzeptanz erhöht. Noch komfortabler wird der Informationsabruf, wenn JiveX aus dem KIS heraus aufgerufen werden kann, was durch die tiefen Integrationsmöglichkeiten in die KIS-Lösungen vieler namhafter Hersteller möglich ist.

Ein weiteres Highlight ist JiveX EKG, mit dem sich EKG-Daten nicht nur archivieren, sondern auch befunden lassen. Zahlreiche Funktionalitäten, beispielsweise zur Vermessung, stehen hierzu zur Verfügung.

„Die FDA Zulassung hat uns gezeigt, dass unser Produkt auch auf einem anspruchsvollen Markt wie dem amerikanischen gute Aussichten auf Erfolg hat und dass die Strategie der Verwendung international anerkannter Standards den Nerv der globalen Märkte trifft“, freut sich Guido Bötticher, Geschäftsführer bei VISUS.

IT im Gesundheitswesen

MedEcon Ruhr © 2017

Wir können Gesundheit
MedEcon Ruhr