Wir können Gesundheit

Eröffnung der Hebammenpraxis „Sonnenkinder“

Klinikum Westfalen – Knappschaftskrankenhaus Dortmund am 23.11.17

Mit einem Tag der öffenen Tür eröffnet die die Geburtshilfe am Knappschaftskrankenhaus Dortmund am Dienstag, 28. November, die neue Hebammenpraxis „Sonnenkinder“ .Ab 15 Uhr können (werdende) Eltern das besondere Angebote dann vor Ort kennenlernen und sich gleichzeitig auch die neuen Räume der benachbarten Elternschule ansehen.

Die Hebammenpraxis Sonnenkinder steht allen interessierten werdenden Eltern offen. Mit ihr wird das bisherige Angebot über die Leistungen der Fachklinik und das Programm der Elternschule im Klinikum Westfalen hinaus noch einmal deutlich erweitert.

Die Räumlichkeiten im Medizinischen Zentrum am Knappschaftskrankenhaus bieten eine enge Anbindung an das Krankenhaus und die angrenzend untergebrachte Elternschule. Die Praxis umfasst einen Behandlungs- und einen Besprechungsraum. Die Räume sind gezielt auf die Bedürfnisse von schwangeren Frauen abgestimmt und bieten eine behagliche Atmosphäre.

Das geburtshilfliche Konzept der Frauenklinik im Klinikum Westfalen legt großen Wert auf eine individuelle Geburtsbetreuung in ruhiger und entspannter Atmosphäre. Ziel der Hebammenarbeit im Klinikum Westfalen ist die lebenslange Stärkung von Mutter und Kind durch die Lebensphase von Schwangerschaft, Geburt, Wochenbett und Stillzeit. Durch diese Stärkung und Gesundheitsförderung können Risiken in der Schwangerschaft reduziert und eine physiologische Geburt gefördert werden. Eine niedrige Kaiserschnittquote ist eine Folge des Konzeptes. Im Mittelpunkt steht immer die Gesundheit von Mutter und Kind.

Das Konzept der „Hebammenpraxis“ geht auf eine Idee der Leitenden Hebamme Dunja Golombek und einer Beleghebamme zurück, die dafür Dr. Frank Schmolling (Chefarzt der Frauenklinik am Klinikum Westfalen) und das Klinikum Westfalen begeisterten. Ein Ziel ist die Vernetzung der angestellten und freiberuflichen Hebammentätigkeiten. Dabei entsteht ein niederschwelliges Angebot für Schwangere und eine ganzheitliche Betreuung der Schwangeren und Wöchnerinnen mit ihren Kindern. In der Praxis „Sonnenkinder“ erhalten Frauen und junge Familien eine frühzeitige und bedarfsgerechte Förderung und Unterstützung.

Bisher fanden Angebote wie Hebammensprechstunde oder Akupunktursprechstunde für werdende Eltern im Kreißsaal oder als Kursangebot in der Elternschule statt. Jetzt gibt es dafür und für eine Ausweitung der Angebote einen idealen Rahmen. Das Konzept der Hebammenpraxis umfasst die Möglichkeiten einer Ernährungsberatung für Schwangere, Schwangerenvorsorgen, Angstsprechstunden, individuelle Beratungsmöglichkeiten, Akupunktur- und Tapingsprechstunden und vieles mehr. Freiberufliche Hebammentätigkeiten sind mit den Krankenkassen abrechenbar, so dass den Schwangeren nicht mehr Kosten entstehen als bisher.

Die erweiterten Angebote sollen zu einem gesunden Lebensstil ermutigen. Das oberste Ziel der Hebammenarbeit ist die normale Geburt eines gesunden Neugeborenen in eine Familie hinein, die physisch und psychisch gut auf die Elternrolle vorbereitet ist.

Kinder- & Jugendmedizin

MedEcon Ruhr © 2017

Wir können Gesundheit
MedEcon Ruhr