Wir können Gesundheit

Neues Beratungsbüro in Aachen eröffnet

Deutsche Apotheker- und Ärztebank am 11.06.18

Neues Beratungsbüro an der Uniklinik. Foto: apoBank

Neues Beratungsbüro an der Uniklinik. Foto: apoBank

Die Deutsche Apotheker- und Ärztebank (apoBank) eröffnet ein neues Beratungsbüro direkt an der Uniklinik Aachen im Center of Teaching and Training, CT².

„Aus Erfahrung wissen wir, dass es unsere Kunden besonders schätzen, einen Ansprechpartner vor Ort zu haben, der ihre Bedürfnisse kennt. Insbesondere, wenn es um komplexere Fragestellungen geht, ist das persönliche Gespräch mit dem Berater wichtig. Mit unserem neuen Standort in Aachen sind wir für unsere Kunden nun noch präsenter“, freut sich Christoph Mönikes, Leiter der Filiale und des neuen Beratungsbüros in Aachen. Die apoBank hat bundesweit mehr als 80 Standorte, 28 davon sind Beratungsbüros in unmittelbarer Nähe zu Universitätskliniken oder Universitäten. „Unsere Kunden nehmen die Standorte sehr gut an“, so Mönikes weiter.

Die Beratung der Heilberufler hat in Aachen Tradition. Seit über 33 Jahren ist die apoBank in der Region vertreten. Mönikes und sein 24-köpfiges Team betreuen in Aachen und Umgebung über 5.000 Ärzte, Zahnärzte und Apotheker. „Ob es eine zeitgemäße digitale Kontoführung ist, der Kauf einer Immobilie, die Vermögensanlage oder die Beratung bei den nächsten Karriereschritten, wir haben die passenden Lösungen für die individuellen Wünsche und Vorhaben.“ Auch Studenten nehmen das Beratungsangebot gern an, häufig dann, wenn es um die Finanzierung ihres Studiums geht. „Wir bieten hier vor Ort speziell für angehende Ärzte und Zahnärzte Studienkredite an, die z. B. zur Finanzierung eines Auslandssemesters oder für die Anschaffung von teurem und für das Studium nötige Instrumentarium eingesetzt werden kann.“
Im Rahmen einer Eröffnungswoche vom 18. bis 22. Juni 2018 sind alle Interessierten herzlich in das neue Beratungsbüro im CT2 eingeladen. Mit etwas Glück können die Besucher ein iPad mini gewinnen.

Gesundheitsmetropole Ruhr

MedEcon Ruhr © 2018

Wir können Gesundheit
MedEcon Ruhr