Wir können Gesundheit

Erfolgreiche Premiere für Evangelische Krankenhäuser

Teilzeitausbildung in Krankenpflege startet voll belegt

Ategris Regionalholding GmbH am 09.08.18

Als erste Kliniken im Ruhrgebiet starten die Evangelischen Krankenhäuser in Mülheim und Oberhausen am 1. September mit der Teilzeitausbildung in der Krankenpflege. „Mit zwölf Teilnehmerinnen ist die Premiere vollauf geglückt“, sagt Corinna Stolle, Leiterin der Krankenpflegeschule der ATEGRIS, Dachgesellschaft beider Krankenhäuser.

Die zwölf Auszubildende haben höchst unterschiedliche Lebenswege, aber ein Ziel: Familie samt Kinder und veränderten Berufswunsch gut miteinander vereinbaren zu können. Denn für fast alle Frauen ist es die zweite Ausbildung; von Anwaltsgehilfin bis Innenarchitektin reicht die Spanne. Der Dienstanteil jetzt beträgt 75 Prozent, dafür dauert die Ausbildung ein Jahr länger, vier statt drei.

Auch im Anschluss an die Ausbildung ist Teilzeitbeschäftigung möglich. Für Praktiker im Gesundheitswesen, wie die Stationsleiterin Nicole Clemens aus dem Evangelischen Krankenhaus Mülheim, ist Teilzeit längst ein Beschäftigungsmodell der Zukunft: „Teilzeit passt sich flexibel an die Lebensbedürfnisse der Menschen an und hilft uns so, neues Fachkräfte-Potenzial für die Pflege zu erschließen.“

Das ist den beiden evangelischen Krankenhäusern in Mülheim und Oberhausen auch in Vollzeit gut gelungen, wie Schulleiterin Stolle sagte. Über 60 junge Menschen beginnen in Kinder- und Erwachsenen-Krankenpflege ab September ihre Ausbildung.

Gesundheitsberufe

MedEcon Ruhr © 2018

Wir können Gesundheit
MedEcon Ruhr