Wir können Gesundheit

Hilfe für Menschen mit wiederkehrenden Infektproblemen

Neue Immundefektambulanz im Marien Hospital Herne

St. Elisabeth Gruppe GmbH am 27.09.18

Prof. Dr. Nina Babel ist Leiterin der neuen Immundefektambulanz

Menschen mit einem Immundefekt leiden an wiederkehrenden schweren Infekten wie Lungenentzündungen, Durchfällen oder Pilzinfektionen. Der Grund ist eine Störung der Immunabwehr. Eine frühzeitige Diagnose und Therapie ist wichtig, doch noch immer werden Immundefekte zu spät oder gar nicht diagnostiziert. Die Immundefektambulanz im Marien Hospital Herne – Universitätsklinikum der Ruhr Universität Bochum ist auf die Diagnostik und Behandlung dieser Erkrankungen spezialisiert. Geleitet wird die Ambulanz von Prof. Dr. Nina Babel, Fachärztin der Medizinische Klinik I – Allgemeine Innere Medizin, Nephrologie, Gastroenterologie, Pneumologie und Leiterin des Centrums für Translationale Medizin mit Schwerpunkt Immunologie und Transplantation.

Infektionen gehören zu den häufigsten Erkrankungen. Die Aufgabe des Immunsystems ist es, Infektionserreger zu erkennen und zu bekämpfen. „Bei einigen Personen kann es jedoch aufgrund von Störungen der Immunabwehr zu einer verstärkten Infektanfälligkeit und zu schweren Infektionen kommen“, erläutert Prof. Babel. Eine frühzeitige Diagnose und Therapie ist deswegen für die betroffenen Patienten besonders wichtig. „Da sie so selten sind, werden die angeborenen genetisch-bedingten Störungen des Immunsystems jedoch immer noch zu selten diagnostiziert bzw. übersehen. In Deutschland leben schätzungsweise mehrere Tausend betroffene Patienten ohne Diagnose“ so Babel.
Aktuell sind mehr als 200 Arten von primären, also angeborenen Immundefekten bekannt. Die richtige Diagnose ist sehr komplex und bereitet wegen der Vielzahl an unspezifischen Symptomen, wie Lungenentzündungen, Ohr-Infektionen oder langanhaltendem Durchfall, Probleme und wird oft erst nach mehreren erfolglosen Therapieversuchen gestellt. „Für die fachgerechte Diagnostik und Therapie von Patienten mit angeborenen Immundefekten bedarf es einer spezialisierten Diagnostik, Expertise in der Interpretation von erhobenen immunologischen Ergebnissen sowie Erfahrung in der Behandlung dieser Erkrankungen“, erklärt Babel. Die richtige Diagnose kann daher nur in einem speziellen Zentrum oder einer Ambulanz wie der Immundefektambulanz gestellt werden. Deutschlandweit existieren nur 7 derartig spezialisierte Anlaufstellen für erwachsene Patienten.

Die Immundefektambulanz des Marien Hospital Herne – Universitätsklinikum der Ruhr-Universität Bochum ist montags bis donnerstags, von 08.00 bis 16.00 Uhr sowie freitags von 08.00 bis 14.30 Uhr unter Fon 0 23 23 – 499 – 15 91 und – 51 03 erreichbar.

Gesundheitsmetropole Ruhr

MedEcon Ruhr © 2018

Wir können Gesundheit
MedEcon Ruhr