Wir können Gesundheit

Drei Finalisten für den 11. IVAM-Marketingpreis

IVAM Fachverband für Mikrotechnik am 20.03.19

Jedes Jahr prämiert der IVAM-Marketingpreis kreative Konzepte und innovative Ideen der Hightech-Szene. Die Jury, bestehend aus Marketing- und Mikrotechnikexperten hat die Einreichungen gesichtet und – in Relation zu Unternehmensgröße und Budget – drei Finalisten nominiert. Die Kriterien zur Beurteilung waren erneut Kreativität, Innovation, Ästhetik, strategischer und technischer Ansatz, Informationsgehalt, Aktualität und Zielgruppenorientierung.

Die Verleihung des Marketingpreises findet beim Abendempfang der Tageskonferenz IVAM High-Tech Summit am 04.04.2019 in Dortmund statt. Der Sieger kann ab dann alle Vorteile des IVAM-Netzwerks ein Jahr lang beitragsfrei nutzen.

Die Ebnet Medical GmbH aus Schwerin entwickelt unter der Leitung ihres Gründers, dem Anästhesisten, Intensiv- und Notfallmediziner Dr. Jens Ebnet, Medizinprodukte nach dem Motto „aus der Praxis für die Praxis“. Die Produktentwicklung, darunter auch das Leitprojekt „Swordcath“, basieren auf jahrelanger Erfahrung in verschiedenen medizinischen Bereichen. Mit dem Launch des Unternehmens 2018 und der Produktentwicklung des „Swordcath“ hat sich das Start-up für den Marketingpreis beworben. Dabei handelt es sich um ein Punktionssystem, um Patienten einfach, sicher und schnell lebensrettende Medikamente und Infusionen geben zu können.

Die FRT GmbH aus Bergisch Gladbach ist Titelverteidiger des IVAM-Marketingpreises. Das Unternehmen ist aktiv im Bereich der 3D-Oberflächenmesstechnik – von der Forschung bis zur Produktionskontrolle. FRT hat sich mit einer Personalmarketing-Kampagne zum Thema „Diversity“ beworben. Ziel war es, als mittelständisches Unternehmen im Wettbewerb mit Großunternehmen um die besten Fachkräfte Sympathien zu gewinnen und via Social Media mit kreativen Postings die „tolle Arbeitsatmosphäre“ spürbar zu machen.

Micro MIM Japan aus Osaka ist als OEM-Unternehmen auf die Herstellung kleinster Metallkomponenten mittels Mikrospritzguss spezialisiert. Nach einer Abspaltung als eigenständiges Unternehmen stand Micro MIM vor der Herausforderung, eine zielgruppengerechte und SEO-optimierte Webpräsenz in japanischer und englischer Sprache aufzubauen, die das Nutzerverhalten sowohl asiatischer als auch europäischer Webseitenbesucher berücksichtigt. Die Inbound-Strategie wird durch Streuung der Inhalte über Newsletter, Blogs und Social Media gestützt.

Gesundheitsmetropole Ruhr Mikromedizintechnik

MedEcon Ruhr © 2019

Wir können Gesundheit
MedEcon Ruhr