Wir können Gesundheit

Spende für Klinikclowns

Bergmannsheil und Kinderklinik Buer GmbH am 06.06.19

Lisa, die Clowns Lilly und Wolke und Dr. Gerrit Lautner finden die Spende von Peter Grothues (re) „super“.

Nach mehr als 50-jähriger Tätigkeit bei der Deutschen Rentenversicherung Knappschaft-Bahn-See (KBS) ging Peter Grothues Ende 2018 in den Ruhestand. Zuletzt war er als Direktor Mitglied der KBS-Geschäftsführung. Bei seiner Verabschiedung bat der die Gäste um eine Spende für die Kinder- und Jugendklinik Gelsenkirchen. So kamen stolze 5.000 Euro zusammen. „Das ist eine tolle Spende, die wir zum Großteil für die Besuche der Klinikclowns einsetzen wollen“, so der Ärztliche Direktor Dr. Gerrit Lautner. „Ohne die Unterstützung von Spendern ist es für die Klinik unmöglich, die Clowns auf ihre ganz spezielle Visite zu schicken. Sie sind eine Bereicherung für den Klinikalltag und die Kinder haben viel Spaß mit ihnen.“
Die Clowns besuchen einmal in der Woche die jungen Patienten auf den Stationen der Klinik. Sie brauchen viel Einfühlungsvermögen und müssen sich schnell auf immer neue Reaktionen des Kindes einstellen. Denn der Clown spielt kein Theaterstück mit einem vorgegebenen Thema. Die Kinder geben die Stichwörter. Das Motto der Clowns: Humor hilft und Lachen heilt.

Kinder- & Jugendmedizin

MedEcon Ruhr © 2019

Wir können Gesundheit
MedEcon Ruhr