Wir können Gesundheit

Positionspapier zum elektronischen Rezept hinsichtlich Datenschutz und Interoperabilität

ZTG – Zentrum für Telematik und Telemedizin GmbH am 17.10.19

Das Fachforum Telematik der ZTG Zentrum für Telematik und Telemedizin GmbH in Bochum hat ein Positionspapier zum geplanten elektronischen Rezept (eRezept) verabschiedet, dessen Voraussetzungen – laut des Gesetzes für mehr Sicherheit in der Arzneimittelversorgung (GSAV) – zum Frühjahr 2020 geschaffen werden sollen. Das Fachforum Telematik hat in diesem Kontext insgesamt neun Anforderungen formuliert, die sich gezielt mit den dadurch entstehenden Herausforderungen zu Interoperabilität und Datenschutz befassen.

Einen Auszug der neun Anforderungen lesen Sie nachfolgend:

Anforderung 1: Das eRezept muss als „praktikable Lösung für Patientinnen und Patienten und deren Angehörige sowie für alle Leistungserbringer und deren mit Rezepten befasste Beschäftigte (Krankenhäuser, Pflegeheime, ambulante Pflegedienste, Ärztinnen und Ärzte, Betreuerinnen und Betreuer, Apothekerinnen und Apotheker)“ entwickelt werden. Wichtig sei, eine grundlegende Akzeptanz und Motivation zur regelmäßigen Nutzung des eRezepts bei den Anwenderinnen und Anwendern zu schaffen.

Anforderung 2: Daraus resultierend sollten Verfahren zum Einsatz kommen, die es allen Bevölkerungsgruppen gleichermaßen ermöglichen, ein elektronisches Rezept einzulösen.

Anforderung 3: Die Nutzung eines eRezepts sollte gesetzlich sowie privat Versicherten im Inland und möglichst umfassend auch im europäischen Ausland möglich sein. Dafür soll die Konzeption eines eRezepts auf EU-weit einheitlichen Standards basieren.

Anforderung 4: Interoperabilität eines eRezepts bedeutet auch Interoperabilität mit den Diensten, die die Patientinnen und Patienten nutzen.

Anforderung 5: Das eRezept sollte über die gängigen, sicheren Kommunikationsdienste ausgetauscht werden und dafür die Komponenten der Telematikinfrastruktur nutzen. Dabei müssen die grundlegenden Anforderungen an Datenschutz und Datensicherheit erfüllt werden, ohne die aufwandsarme Umsetzung und Einrichtung zu gefährden.

IT im Gesundheitswesen

© 2021 MedEcon Ruhr - Netzwerk der Gesundheitswirtschaft an der Ruhr

  • 109 Queries
  • 0,835 Seconds
  • Page ID: 8006
  • Template: single.php
Wir können Gesundheit
MedEcon Ruhr