Wir können Gesundheit

Praxisanleiter beenden erfolgreich ihre Weiterbildung

St. Franziskus-Stiftung Münster am 09.12.19

Können als Praxisanleiter können künftig ihre Kolleginnen und Kollegen in der Weiterbildung unterstützen: Katharina Binek, Johanna Brummel, Meinolf Cordes, Faina David, Daniel Dörnenburg, Andrea Hecker, Verena Kampmann, Sonja Kampmann Tapper, Monique Landvoigt, Timo Lange, Sarah Lohmann, Vitali Loraj, Denise Miller, Ralf Neureiter, Nina Oberschild, Dennis Otzisk, Judith Pannock, Julian Renner, Betty Bibiana Retzlaff, Martin Schmidt, Nadine Schwingel, Nora Tietz, Carolin Timmermann, Katharina Weißwange, Lena Böttcher

Vom 16.09.-06.12.2019 haben 25 Gesundheits- und KrankenpfegerInnen bzw. FachkrankenpflegerInnen am Institut für Bildung im Gesundheitswesen (I.Bi.G.) der St. Barbara-Klinik Hamm-Heessen eine berufspädagogische Zusatzqualifikation zum Praxisanleiter erworben.

An der Weiterbildung nahmen neben Teilnehmerinnen aus beiden Standorten der St. Barbara-Klinik Hamm GmbH auch Kolleginnen und Kollegen aus dem St. Elisabeth-Hospital Beckum, Elisatbeth-Krankenhaus Recklinghausen, EVK Unna, Joseph-Hospital Warendorf, Katharinenhospital Unna, Maria-Josef-Krankenhaus Greven, dem St. Franziskus-Hospital Ahlen, Marienkrankenhaus Soest, St. Marienhospital Lüdinghausen, St. Franziskus-Hospital Münster und dem EVK Lippstadt teil.

Alle Teilnehmerinnen und Teilnehmer hatten bereits eine zweijährige Fachweiterbildung für Intensivpflege und Anästhesie oder für den Operationsdienst absolviert und sind somit ausgewiesene Spezialisten für diesen Bereich.

Als Bindeglied zwischen theoretischer und praktischer Ausbildung arbeiten die neuen Praxisanleiter künftig eng mit den Krankenpflegeschulen wie auch mit den Weiterbildungsstätten zusammen und geben ihr Expertenwissen durch gezielte Anleitung weiter.

Gesundheitsberufe

MedEcon Ruhr © 2020

Wir können Gesundheit
MedEcon Ruhr