Wir können Gesundheit

Experte für Multiple Sklerose kommt an die EVK

Klinik für Neurologie und Neurophysiologie unter neuer Leitung

Evangelische Kliniken Gelsenkirchen GmbH am 20.01.20

v.l.: Olaf Walter ( Geschäftsführer EVK ), Michael Linnebank /
Photo: Cornelia Fischer

Seit Anfang des Jahres leitet Chefarzt Prof. Dr. med. Michael Linnebank die Klinik für Neurologie und Neurophysiologie an den Evangelischen Kliniken Gelsenkirchen (EVK). „Wir freuen uns, dass wir mit Prof. Linnebank ei-nen international renommierten Neurologen und Experten für Autoimmunerkrankungen als neuen Chefarzt gewinnen konnten“, so Olaf Walter, Geschäftsführer der EVK.

Prof. Dr. med. Michael Linnebank war unter anderem als Stellvertretender Direktor der Klinik für Neurologie am Universitätsspital Zürich und als Professor für (Neuro-)-Biochemie am Lehrstuhl für Neuroimmuno-logie an der Universität Zürich tätig. Dort um-fasste sein Arbeitsbereich sämtliche Berei-che der Neurologie mit Schwerpunkten in der Neuroimmunologie (z. B. Multiple Sklerose), Neuroonkologie (z. B. Hirntumoren) und Neuropsychologie (z. B. Demenzen). Prof. Linnebank war im Wissenschaftlichen Beirat und im Vorstand der Schweizerischen Multiple-Sklerose-Gesellschaft. Zuletzt, von 2015 bis 2019, war er Chefarzt der Neurologie und Ärztlicher Direktor der Fachklinik und des Multiple-Sklerose-Rehazentrums Hagen-Ambrock mit Schwerpunkt der Frührehabilitation und neurologisch-neurochirurgischen Rehabilitation.

Zudem war er leitender Neurologe am Helios-Klinikum Niederberg und Professor am Lehrstuhl für Rehabilitationswissenschaften der Universität Witten/ Herdecke. Aktuell ist er im Ärztlichen Beirat der Deutschen Multiple-Sklerose-Gesellschaft.

„Die Neuroimmunologie beschäftigt sich mit den Wechselwirkungen zwischen Ner-ven- und Immunsystem“, beschreibt Prof. Linnebank. Seine Ziele sind, an den Evangelischen Kliniken die neurologische Notfall- und Allgemeinversorgung weiter zu stärken und Schwerpunkte in den Bereichen Neuroimmunologie und neurologische Frührehabilitation zu schaffen. Nach den ersten Tagen seiner neuen Tätigkeit äußert er sich begeistert: „Die Mitarbeiter der Klinik sind kompetent und hoch engagiert. Der Patient steht im Mittelpunkt – nicht rein wirtschaftliche, sondern christliche und humanistische Ideale prägen das tägliche Handeln.“

Ein multidisziplinäres, speziell ausgebildetes Team von Ärzten, Pflegekräften, Therapeuten, Psychologen und Sozialarbeitern steht Prof. Dr. Linnebank zur Seite.

Die Klinik für Neurologie und klinische Neurophysiologie steht für die Akutversorgung und Frührehabilitation von mehr als 3000 neurologischen Patienten – viele mit einem Schlaganfall, bei dessen Behandlung jede Sekunde zählt. Die Notfallversorgung ist eine Kernaufgabe. Als einzige neurologische Klinik in Gelsenkirchen kümmert sich das spezialisierte Team mit modernsten Methoden um eine schnelle diagnostische Klärung und die Einleitung der besten Therapie nach internationalen Standards.

Die Stroke Unit der Klinik für Neurologie ist eine Spezialstation für sämtliche Formen des Schlaganfalls und wurde von der Deutschen Schlaganfall-Gesellschaft als regio-nale Stroke Unit zertifiziert. Sie ist hochmodern ausgestattet mit 13 Monitorüberwa-chungsplätzen. Hier werden jedes Jahr mehr als 1.300 Patienten behandelt. Diese werden nach den aktuellsten Standards u. a. mittels Thrombolyse behandelt und an-schließend überwacht. Es erfolgt eine intensive Ursachensuche des Schlaganfalls, Prophylaxe vor neuen Schlaganfällen und frühe Aktivierung durch ein multidisziplinares Team.

Das Kopfzentrum Gelsenkirchen bietet fach- und krankenhausübergreifend die Schwerpunktversorgung von Patienten mit sämtlichen Krankheiten des Gehirns und Kopfes. Regelmäßige Treffen und Konferenzen sichern eine hochwertige Qualität.

Prof. Dr. med. Michael Linnebank ist 45 Jahre alt und lebt mit seiner Frau, die eben-falls Ärztin ist, und den vier Kindern in Dortmund.

Gehirn & Nerven

MedEcon Ruhr © 2020

Wir können Gesundheit
MedEcon Ruhr