Wir können Gesundheit

Große Spendenbereitschaft

Bereits über 120.000 € für Corona-Nothilfe der Stiftung Universitätsmedizin

Universitätsklinikum Essen am 30.03.20

Die bundesweite Initiative „Spenden für Corona“ der Stiftung Universitätsmedizin Essen wächst weiter. Solidarität und Hilfsbereitschaft sind groß, doch zusätzliche Unterstützung wird dringend benötigt. Nun erfolgt ein Aufruf an den Online-Handel.

Soforthilfe für die Coronaforschung: Diesen Schwerpunkt setzt die Initiative „Spenden für Corona“. Darüber hinaus gibt es akute Bedarfe für das medizinische und pflegerische Personal und Patienten. Die Stiftung Universitätsmedizin sucht daher weitere Partner für die Initiative, um schnelle Hilfe leisten zu können.

Die Stiftung Universitätsmedizin Essen hat als eine der ersten Institutionen im Gesundheitswesen in Deutschland zu Solidarität und Soforthilfe in Zeiten der Corona-Krise aufgerufen – angefangen mit der Unterstützung für eine deutsch-chinesisches Kooperation zur Erforschung des Coronavirus bis hin zur Bereitstellung zusätzlicher Smartphones und Tablets für Patienten. So können Betroffene mit Blick auf das Besuchsverbot in Krankenhäusern besser mit ihren Angehörigen in Kontakt bleiben. Bereits über 120.000 € Spenden kamen bundesweit für die Coronaforschung und Versorgungsprojekte zusammen.
Prof. Dr. Karl-Heinz Jöckel, Vorstandsvorsitzender der Stiftung Universitätsmedizin Essen, erläutert: „Die bundesweite Spendenbereitschaft und positive Resonanz, die wir erfahren, ist groß. Dafür möchten wir uns bedanken. Gleichzeitig erleben wir jeden Tag, dass weitere Unterstützung benötigt wird. Klar ist: Die Hilfe muss weitergehen.“

Daher ruft die Stiftung nun auch den deutschen Online-Handel, dem in diesen Zeiten eine zentrale Rolle und Verantwortung zukommt, auf, sich mit einer Teilnahme an der Aktion „Online für Corona“ an der Initiative zu beteiligen. Online-Händler, die sich engagieren und Solidarität zeigen möchten, melden sich bitte bei der Stiftung Universitätsmedizin. Allen unterstützenden Händlern wird ein Kampagnenlogo für die eigenen Kanäle zur Verfügung gestellt.
Weitere Informationen unter: www.spenden-für-corona.de

Gesundheitsmetropole Ruhr

MedEcon Ruhr © 2020

Wir können Gesundheit
MedEcon Ruhr