Wir können Gesundheit

Trainees im neuen Programm für Pflegemanagement begrüßt

Vorbereitung für zukünftige Führungsaufgaben mit hohem Praxisanteil

Klinikum Vest GmbH am 11.08.20

Pflege ist das Herzstück eines Krankenhauses und braucht starke Führungskräfte – diese entwickelt das neu gestaltete Traineeprogramm für Pflegemanagement der Knappschaft Kliniken GmbH. Hauptgeschäftsführer Andreas Schlüter hieß die Teilnehmenden Willkommen.

„Mit unserem Management-Traineeprogramm haben wir bereits bewiesen, dass wir den Übergang vom Studium ins Arbeitsleben erfolgreich gestalten können. Wir haben viele Talente gefördert, die inzwischen auch wichtige Stellen in unseren Kliniken besetzen. Diese Erfahrungen übertragen wir jetzt auf die Pflege“, so Andreas Schlüter.

Die neuen Trainees der Knappschaft Kliniken (erste Reihe) gemeinsam mit dem Hauptgeschäftsführer Andreas Schlüter (2.v.l.) sowie dem Pflegedirektor Matthias Dieckerhoff (4.v.r.) bei der Auftaktveranstaltung des Traineeprogramms für Pflegemanagement im Klinikum Vest, Recklinghausen. (Foto: Bury)

Insgesamt sieben Trainees starteten jetzt mit einer Einführungsveranstaltung am Klinikum Vest in Recklinghausen. Unter Einhaltung entsprechender Hygienemaßnahmen lernten sich die Nachwuchskräfte persönlich kennen, bevor es für sie in ihre jeweiligen Stammhäuser im knappschaftlichen Klinikverbund ging.

Während des einjährigen Trainee-Programmes lernen die Teilnehmer neben ihrem Stammhaus auch einen weiteren Standort im Klinikverbund kennen – zum Beispiel Dortmund, Lünen, Bochum, Bottrop, Recklinghausen, Marl, Gelsenkirchen, Würselen, Püttlingen oder Sulzbach. Während der gesamten Zeit steht ihnen jeweils eine Pflegedirektorin beziehungsweise ein Pflegedirektor der knappschaftlichen Kliniken als Mentorin oder Mentor zur Seite, um sie in ihrer fachlichen und persönlichen Entwicklung zu unterstützen.

Matthias Dieckerhoff, Pflegedirektor der Knappschaft Kliniken GmbH: „Unsere Trainees bringen schon zahlreiche Erfahrungen mit. Sie kennen die Praxis und sind akademisch ausgebildet. Gerne möchten wir ihnen den letzten Schliff für Leitungsaufgaben geben.“

Deswegen setzt das Traineeprogramm auf die konkrete Anwendung des theoretisch erworbenen Wissens. Neben eigenen Projekten werden die sieben Teilnehmer auch die Mitarbeiter in den Leitungspositionen im Pflege- und Funktionsdienst unterstützen. Die Schwerpunkte liegen hierbei auf der Mitarbeiterkommunikation und -organisation, dem Controlling, der Personalentwicklung sowie der Verbesserung der Pflegequalität. Zusätzlich besuchen die Teilnehmer Workshops, um zum Beispiel die eigene Führungspersönlichkeit zu entwickeln.

Die Knappschaft Kliniken GmbH steuert die sieben Krankenhausverbünde, an denen die Deutsche Rentenversicherung Knappschaft-Bahn-See (DRV KBS) zu mindestens 50 Prozent beteiligt ist. Im Verbund aller Knappschaftskliniken werden jährlich fast 680.000 Patientinnen und Patienten versorgt. Dadurch entsteht ein Jahresumsatz von mehr als einer Milliarde Euro.

Als Tochtergesellschaft der DRV KBS ist die Knappschaft Kliniken GmbH Teil eines einzigartigen Verbundsystems. Zu diesem gehören neben der Minijob-Zentrale auch die Rentenversicherung, die Renten-Zusatzversicherung, die Kranken- und Pflegeversicherung KNAPPSCHAFT, die Seemannskasse und ein eigenes medizinisches Kompetenznetz.

Gesundheitsberufe

MedEcon Ruhr © 2020

Wir können Gesundheit
MedEcon Ruhr