Wir können Gesundheit

Erst in Berlin, jetzt in Datteln:

High-End-Technik von Canon

Vestische Caritas-Kliniken GmbH am 11.01.21

Dr. med. Georg Stetter (links im Bild) und Dr. med. Theo Brauckhoff (rechts im Bild) am Canon Aquilion One Prism im St. Vincenz-Krankenhaus Datteln (Bildquelle: Öffentlichkeitsarbeit VCK)

Anfang Oktober wurde im Dattelner St. Vincenz-Krankenhaus ein absolutes High-End-CT installiert: Der Aquilion ONE PRISM der Firma Canon. Dieser schafft 320 Zeilen und 640 Schichten, sodass auch ein großer Untersuchungsbereich, z.B. der gesamte Brust- und Bauchraum, mit einer Rotationszeit von wenigen Sekunden erfolgen kann. Die mit künstlicher Intelligenz versehene Technik sorgt dafür, dass der gesamte Brustraum in zwei Sekunden untersucht werden kann. “Die Aufenthaltsdauer im Gerät ist somit deutlich kürzer“, nennt der Chefradiologe Dr. med. Brauckhoff einen der vielen Vorteile.

Die aufgenommenen Bilder sind bei deutlich geringerer Strahlungsintensität viel schärfer als bei dem alten CT-Gerät. Kombiniert mit der hohen Auflösung der Bilder und der damit verbundenen Sicherheit und Genauigkeit der Diagnose, können Auffälligkeiten besser und schneller erkannt und behandelt werden.

Die künstliche Intelligenz des Gerätes erkennt das Rauschen auf den Bildern und rechnet es heraus. Anatomische Strukturen werden nicht verändert, dadurch muss auch weniger Kontrastmittel eingesetzt werden. Metallartefakte, z.B. durch eingebrachte Gelenkprothesen oder Metallplatten nach behandelten Knochenbrüchen, können herausgerechnet werden und diese Bereiche dadurch besser eingesehen werden.

Seit Ende Oktober steht das Gerät auch für die Patienten der am St. Vincenz-Krankenhaus angegliederten radiologischen Praxis von Dr. med. Georg Stetter auf Überweisung der niedergelassenen Hausund Fachärzte zur Verfügung. Im Januar 2021 wird noch eine Einarbeitung in die Herz-Computer- Tomographie und weitere Spezialbereiche durch die Firma Canon erfolgen, sodass insbesondere in einer Rotationszeit von 275 msec eine Untersuchung der Herzfunktion und der Coronararterien erfolgen kann.

“Für die Beschaffung des Gerätes haben wir einen siebenstelligen Betrag in die Hand genommen. Damit setzen wir weit über Datteln hinaus Maßstäbe“ bestätigt Geschäftsführer Wolfgang Mueller die Exklusivität des Gerätes. Nach der Charité in Berlin ist das St. Vincenz-Krankenhaus in Datteln das zweite Krankenhaus in Deutschland, das über dieses Gerät verfügt.

Bildgebung & Radiologie

© 2021 MedEcon Ruhr - Netzwerk der Gesundheitswirtschaft an der Ruhr

  • 105 Queries
  • 0,810 Seconds
  • Page ID: 10427
  • Template: single.php
Wir können Gesundheit
MedEcon Ruhr