Wir können Gesundheit

Wessling erneut im Vorstand der Deutschen Röntgengesellschaft

Alexianer GmbH am 17.05.21

Prof. Dr. Johannes Wessling wurde erneut in den Vorstand der Deutschen Röntgengesellschaft gewählt. (Foto: Alexianer)

Prof. Dr. med. Johannes Wessling, Chefarzt und Leiter des Zentrums für Radiologie, Neuroradiologie und Nuklearmedizin des Clemenshospitals, Raphaelsklinik und EVK in Münster, wurde während des diesjährigen 102. Deutschen Röntgenkongresses erneut in den Vorstand der Deutschen Röntgengesellschaft (DRG) mit Sitz in Berlin berufen. Er vertritt dort die Interessen aller deutschen Krankenhausradiologen. Im Rahmen der Mitgliederversammlung wurde er darüber hinaus zum Kongresspräsidenten des deutschen Röntgenkongresses 2024 in Wiesbaden ernannt.

Die Deutsche Röntgengesellschaft wurde 1905 in Berlin gegründet und gehört zu den traditionsreichen und bedeutenden medizinischen Gesellschaften mit über 10.000 Mitgliedern. Sie widmet sich der Förderung der Radiologie in allen ihren Bereichen einschließlich der wissenschaftlichen Grundlagenforschung. Die DRG organisiert jährlich den Deutschen Röntgenkongress, der mit rund 7.000 Teilnehmern der größte deutschsprachige Kongress der medizinischen Bildgebung ist. Der Kongress gibt einen Überblick über neueste Forschungsergebnisse und deren Auswirkungen und Anwendungen in Klinik und Praxis.

Bildgebung & Radiologie

© 2021 MedEcon Ruhr - Netzwerk der Gesundheitswirtschaft an der Ruhr

  • 111 Queries
  • 1,465 Seconds
  • Page ID: 11162
  • Template: single.php
Wir können Gesundheit
MedEcon Ruhr