Wir können Gesundheit

Drei Essener Mediziner als „Highly Cited Researchers“ ausgezeichnet

Universitätsmedizin Essen am 18.11.21

Die Web of Science Group hat ihr jährliches Ranking der „Highly Cited Researchers“ veröffentlicht. Die Medizinische Fakultät der Universität Duisburg-Essen am Universitätsklinikum Essen ist gleich dreifach auf der Liste vertreten: Prof. Dr. Dr. hc. Gerd Heusch (Direktor des Instituts für Pathophysiologie, Forschungsschwerpunkt Herzinfarkt), Prof. Dr. Dirk Schadendorf (Direktor der Klinik für Dermatologie, Forschungsschwerpunkt Hautkrebs) und der emeritierte Prof. Dr. Hans-Christoph Diener (ehemaliger Direktor der Klinik für Neurologie, Forschungsschwerpunkt Migräne und Schlaganfall) gehören zu den Forschenden weltweit, deren Publikationen unter dem ersten einen Prozent der veröffentlichten Zitate in ihrem Fach rangieren.

Prof. Dr. Dr. hc. Heusch erzielte mit 871 Publikationen über 34.000 Zitationen, Prof. Dr. Schadendorf mit 1261 Publikationen über 83.000 Zitationen und Prof. Dr. Diener mit 1.688 Publikationen über 90.000 Zitationen. Alle drei Wissenschaftler weisen auch einen dreistelligen h-Faktor auf, der die Publikationsleistung und ihre Zitation im Langzeitverlauf misst.

Insgesamt umfasst die nun veröffentlichte Übersicht 6.602 sogenannte Highly Cited Researchers aus fast 70 Ländern weltweit. Darunter sind 331 Wissenschaftler:innen aus Deutschland. Das Ranking stützt sich auf Daten und Analysen der Bibliometrie-Experten des Institute for Scientific Information der Web of Science Group, ein Unternehmen von Clarivate Analytics.

Zum vollständigen Report: Highly Cited Researchers Executive Summary

Gesundheitsforschung

© 2021 MedEcon Ruhr - Netzwerk der Gesundheitswirtschaft an der Ruhr

  • 109 Queries
  • 1,569 Seconds
  • Page ID: 12160
  • Template: single.php
Wir können Gesundheit
MedEcon Ruhr