Wir können Gesundheit

Start der Erweiterung der Katholischen Bildungsakademie Niederrhein

St. Franziskus-Stiftung Münster am 07.01.22

Lange geplant waren sie, die Umbau- und Erweiterungsmaßnahmen der Katholischen Bildungsakademie Niederrhein. Nun gab es den ersten Spatenstich, den die Pflegedirektoren der vier Träger gemeinsam mit der Akademieleitung vollzogen.

Die 1967 am Kamp-Lintforter St. Bernhard-Hospital gegründete Krankenpflegeschule ist heute eine große „Verbundschule“ für Pflegeberufe in Trägerschaft des St. Josef Krankenhauses Moers, des Sankt Josef-Hospitals Xanten, des St.-Clemens-Hospitals Geldern und des St. Bernhard-Hospitals. Mittlerweile trägt die Schule den Namen „Katholische Bildungsakademie Niederrhein“ und bietet 252 Ausbildungsplätze für den Beruf der Pflegefachfrau und des Pflegefachmanns. Die praktische Ausbildung findet in den jeweiligen Häusern und kooperierenden Einrichtungen, wie ambulanten Pflegediensten oder Altenpflege-Einrichtungen, statt.

Zwei weitere Geschosse

Die Bauplanung sieht vor, dass das Schulgebäude zweigeschossig angebaut wird. Auf insgesamt 530 m² entstehen dann im Erdgeschoss zwei weitere geräumige Klassenräume und ein neuer Bürobereich. Im Obergeschoss wird es zukünftig drei Gruppenräume geben, die durch Faltwände zu einem großen Multifunktionsraum umgestaltet werden können. „Hier sind dann auch große Veranstaltungen möglich“, erklärt Andre Geurtz, Leiter der Katholischen Bildungsakademie Niederrhein. Im Obergeschoss entsteht außerdem ein modernes Lehrerzimmer sowie weitere Büroräume für die Lehrkräfte. Ein großzügig und modern gestalteter Eingangsbereich mit neuem Treppenhaus verbindet die beiden Gebäudeteile.

Im Zuge des Umbaus werden nicht nur die Unterrichtsräume, sondern auch die vorhandenen Sanitär- und Pausenräume modernisiert. Außerdem wird die Schulbibliothek erweitert. Den Anforderungen des Brandschutzes wird durch eine zusätzliche Außentreppe Rechnung getragen. Natürlich wird auch in die weitere digitale Ausstattung der Akademie investiert.

Umbau soll 18 Monate dauern

Die Fertigstellung der umfangreichen Arbeiten ist für den Sommer 2023 geplant. Rund 2,5 Millionen Euro, davon etwa 1 Millionen .Euro Fördergelder, sind für die Baumaßnahme vorgesehen. „Der Umbau ist eine gute und wichtige Investition in die Zukunft“, ist sich Pflegedirektor Clemens Roeling mit den Pflegedirektionen der drei kooperierenden Krankenhäuser – Thomas Weyers (Moers), Thomas Denker (Geldern) und Mario Gerdes (Xanten) – einig. „Schließlich sichert die gemeinsame Ausbildungsstätte den Bedarf an zukünftigen Pflegefachkräften in den Kliniken“.

Katholische Bildungsakademie Niederrhein

Die Ausbildung zur Pflegefachfrau beziehungsweise zum Pflegefachmann dauert drei Jahre. „Mit den bisher vorhandenen Klassen- und Gruppenräumen hätten wir keine Möglichkeit, das Aus- und Weiterbildungsangebot zu erweitern, zum Beispiel um die einjährige Ausbildung „Pflegeassistenz“. Das ist aber, besonders vor dem Hintergrund des steigenden Bedarfs an Pflegefachkräften, dringend erforderlich“, weiß Akademieleiter Andre Geurtz. „Auch ist die Nachfrage nach einer qualifizierten Ausbildung groß.“

Gesundheitsberufe

© 2022 MedEcon Ruhr - Netzwerk der Gesundheitswirtschaft an der Ruhr

Wir können Gesundheit
MedEcon Ruhr