Wir können Gesundheit

Essen hat ein zertifiziertes Vorhofflimmer-Zentrum

Elektrophysiologie von der Deutschen Gesellschaft für Kardiologie ausgezeichnet

Alfried Krupp Krankenhaus am 15.03.22

Vorhofflimmern ist die häufigste anhaltende Herzrhythmusstörung. Allein in Deutschland sind davon etwa 1,8 Millionen Menschen betroffen. Im „Vorhofflimmer-Zentrum“ am Alfried Krupp Krankenhaus sind alle Qualitätskriterien für eine erfolgreiche Behandlung erfüllt. Über das letzte Jahrzehnt haben die Spezialisten der Elektrophysiologie das umfangreiche Leistungsangebot mit viel Engagement aufgebaut und stetig um neueste Behandlungsmethoden erweitert. Ein Einsatz für die Herzpatienten, den nun die Deutsche Gesellschaft für Kardiologie (DGK) mit ihrer Zertifizierung des Zentrums ausdrücklich bestätigt: „Insgesamt ist ein sehr guter Eindruck vom Zentrum entstanden mit stabilem, erfahrenem Team, einer hohen Fallzahl und strukturierter Nachsorge.“

In Deutschland sind bisher erst 22 Einrichtungen von der DGK als Vorhofflimmer-Zentrum ausgezeichnet worden. Mit rund 600 Ablationen jährlich, über 350 allein davon zur Behandlung des Vorhofflimmerns, gehört die Essener Klinik zu den großen Zentren in Deutschland. Wir freuen uns sehr über diese Auszeichnung. Sie bestätigt eine hervorragende Qualität in der Patientenversorgung und die hohe Expertise unseres gesamten Teams“, sagt Priv.-Doz. Dr. med. Kars Neven, Leiter des Vorhofflimmer-Zentrums und der Abteilung für Elektrophysiologie am Alfried Krupp Krankenhaus.

In dem Zentrum werden die Patienten mit speziellen Methoden untersucht. Besteht ein hoher Leidensdruck oder ein Gesundheitsrisiko, beraten die Ärzte den Patienten, welche Therapie für sie den effektivsten Schutz vor schwerwiegenden Erkrankungen, wie Herzschwäche oder einem Schlaganfall, bietet.

Eine Möglichkeit der Behandlung von Herzrhythmusstörungen mit hoher Erfolgs- und geringer Komplikationsrate ist die Katheterablation. Entsprechend hat die DKG im Rahmen des Zertifizierungsverfahrens insbesondere die Kompetenz, die Prozess- und Strukturqualität, die technische Ausstattung und das Komplikationsmanagement in der kathetergeführten Behandlung (Ablation) von Vorhofflimmern geprüft und ausgezeichnet.

Für eine schonende Herzkatheterdiagnostik und -intervention steht im Alfried Krupp Krankenhaus eine hochmoderne Ausstattung mit strahlungsarmer Medizintechnik nach dem neuestem Stand parat: „Wir verfügen über optimale Behandlungsoptionen für innovative und schonende Therapieverfahren und haben die bestmöglichen Vor- und Nachsorgemöglichkeiten für unserer Patienten. Auch die enge Zusammenarbeit mit den anderen Disziplinen des Hauses trägt zu unserer ausgezeichneten Behandlungsqualität bei“, so Privatdozent Neven und weiter: „Wir bieten jedem Patienten eine individuell auf ihn zugeschnittene Ablationsmethode an –Verfahren mit Hitze oder Starkstrom sowie hochauflösende, äußerst präzise Mapping-Systeme.

Die Elektrophysiologie am Alfried Krupp Krankenhaus ist zudem ein von der EHRA (European Heart Rhythm Association) akkreditiertes Ausbildungszentrum für fortgeschrittene Elektrophysiologie – als erstes in Deutschland und zweites in ganz Europa.

Herz & Kreislauf

© 2022 MedEcon Ruhr - Netzwerk der Gesundheitswirtschaft an der Ruhr

Wir können Gesundheit
MedEcon Ruhr