Wir können Gesundheit

Kinderschutz im Gesundheitssystem verankern!

MedEcon Ruhr unterstützt das Positionspapier der kindermedizinischen Fachgesellschaften

MedEcon Ruhr - Intern am 19. Mai 2022

Die kindermedizinischen Fachgesellschaften und Berufsverbände sind sich einig: „Kinder und Jugendliche können nur geschützt werden, wenn auch im Gesundheitssystem flächendeckende und nachhaltige Strukturen etabliert werden.“

Ziel ist es, der Politik zu verdeutlichen, welche Rahmenbedingungen geschaffen werden, damit das Gesundheitssystem Verantwortung übernehmen und seinen Beitrag zum Kinderschutz leisten kann.

Forderungen des Positionspapieres

Wichtige Eckpunkte sind: Es müssen mit Stellenanteilen hinterlegte Kinderschutzgruppen integraler Bestandteil an jeder Klinik sein und es müssen Regelfinanzierungsmodelle für Kinderschutzfälle etabliert werden.

Das Positionspapier wird der Fachöffentlichkeit am 20. Mai 2022 auf der Jahrestagung der DGKiM offiziell vorgestellt.

Weitere Organisationen, Verbände und Fachgesellschaften sind aufgerufen, das Positionspapier zu unterstützen. Melden Sie sich unter info@dgkim.de.

Die Bundesregierung hat jetzt die Chance, endlich den Kinderschutz dauerhaft im Gesundheitssystem zu verankern.

Hier finden Sie das Positionspapier zum Download.

Kinder- & Jugendmedizin Gesundheitsmetropole Ruhr

© 2022 MedEcon Ruhr - Netzwerk der Gesundheitswirtschaft an der Ruhr

Wir können Gesundheit
MedEcon Ruhr