Wir können Gesundheit

Deutscher Preis für Wirtschaftskommunikation gewonnen

Von unabhängiger Fach-Jury prämiert

Klinikum Dortmund gGmbH am 27. Juni 2022

Das Klinikum Dortmund ist jetzt mit dem Deutschen Preis für Wirtschaftskommunikation ausgezeichnet worden. Damit hat sich das Krankenhaus in
der Kategorie „Employer Branding“ gegen fünf weitere Nominierte durchgesetzt. Ebenfalls prämiert wurden an dem Abend u.a. namhafte Unternehmen wie Dräger, die UBS Group und Mastercard. „Die Jury für diesen Preis ist eine ganz besondere. Daher fühlen wir uns sehr, sehr geehrt, erneut überzeugt zu haben“, erklärt Marc Raschke, Leiter der Unternehmenskommunikation im Klinikum. Gemeinsam mit Lisa Müller (stellvertretende Leitung der Unternehmenskommunikation) nahm er den Preis in Berlin entgegen. Der Award, der bereits seit 21 Jahren vom Verein zur Förderung der Wirtschaftskommunikation e.V. mit Sitz an der Hochschule für Technik und Wirtschaft (HTW) in Berlin vergeben wird, ist nämlich das Ergebnis einer harten, ganzheitlichen Begutachtung. So nehmen z.B. Studierende der HTW die nominierte Kommunikationsarbeit unter die Lupe und beurteilen sie nach den neuesten wissenschaftlichen Erkenntnissen der Wirtschaftskommunikation. Neben Studierenden sind auch Professor:innen der HTW sowie Expert:innen aus der Kommunikationsbranche Teil der Jury.

Unabhängig und lobbyfrei nehmen alle Jurymitglieder eine umfassende Evaluierung anhand gesetzter Kriterien in Input, Output, Outcome und Outflow vor. Sie bewerten also u.a. neben dem, was inhaltlich in das Projekt hineingesteckt wurde, auch, ob die Botschaft ihre Zielgruppe erreicht hat – und ob es einen Gewinn etwa in Sachen Reputation gibt.

Prämiert wurde das Klinikum für das Online-Projekt „KDOlympics“: Parallel zu den Olympischen Spielen 2021 in Tokio wurden täglich auf Instagram Kurzvideos eines eigenen „sportlichen“ Wettkampfs veröffentlicht. In zwölf Kategorien, u.a. „Synchron-Fensterreinigen“, „Diensthandy-Weitwurf“ und „Bürostuhl-Ruder- Dreier“, traten Mitarbeitende zwei Wochen lang gegeneinander an. Gelobt wurde das Haus auf der Preisverleihung vor allem dafür, die Motivation der Mitarbeitenden inmitten der kräftezerrenden Pandemie zu stärken und sich so trotz erschwerter Bedingungen als attraktiver Arbeitgeber zu positionieren.

Gesundheitsberufe

© 2022 MedEcon Ruhr - Netzwerk der Gesundheitswirtschaft an der Ruhr

Wir können Gesundheit
MedEcon Ruhr