Wir können Gesundheit

Preise für Konnektorentausch gesenkt

Ärztinnen und Ärzte bezahlen nur so viel für den regulatorisch vorgeschriebenen Konnektorentausch, wie sie erstattet bekommen

CompuGroup Medical SE am 1. August 2022

Die Telematikinfrastruktur (TI) ist die zentrale sichere Infrastrukturlösung, mit der das Gesundheitssystem und Millionen Versicherte in Deutschland bereits heute von der Digitalisierung und einer verbesserten medizinischen Versorgung profitieren. Mit der Telematikinfrastruktur wurde das Leitmotiv der CGM: „Niemand soll leiden oder sterben, nur weil einmal irgendwann, irgendwo eine medizinische Information fehlt“ mit den strengen Datenschutzanforderungen in Deutschland in Einklang gebracht. Dies ist der zentrale Grund, weshalb die CGM sich vorbehaltlos hinter die Pläne zur Weiterentwicklung der Digitalisierung, basierend auf der Telematikinfrastruktur in Deutschland, stellt.

Um zu gewährleisten, dass der Fahrplan zur Einführung der TI eingehalten werden kann, müssen in Deutschland allein in den nächsten Monaten viele tausend Konnektoren in den ärztlichen und zahnärztlichen Praxen und Institutionen vor Ort ausgetauscht werden. Es gilt nun, ohne Verzögerungen die digitalen medizinischen Anwendungen durch die Verfügbarkeit der Telematikinfrastruktur weiterhin sicherzustellen.

Die CGM hat aus diesem Grund beschlossen, sich an den anfallenden Kosten für den Konnektorentausch zu beteiligen. Das Unternehmen hat den Preis für den Konnektorentausch auf die Höhe des Erstattungsbetrags gemäß Schiedsgerichtsspruch abgesenkt. Für Ärztinnen und Ärzte fallen somit 2.300,00 Euro (inklusive der gesetzlichen Mehrwertsteuer) an. Diese Preisanpassung gilt auch für alle Kundinnen und Kunden, die den Konnektorentausch bereits bei der CGM beauftragt haben.

IT im Gesundheitswesen

© 2022 MedEcon Ruhr - Netzwerk der Gesundheitswirtschaft an der Ruhr

Wir können Gesundheit
MedEcon Ruhr