Wir können Gesundheit

Auch KI kann ohne Informationssicherheit nicht erfolgreich sein

DATATREE AG am 21. September 2022

Impulsvortrag von Prof. Dr. Thomas Jäschke im Rahmen des ersten SmartHospital.NRW Summit im Bonner Universitätsclub

Am Donnerstag, den 25. August 2022, hat Prof. Dr. Thomas Jäschke auf dem ersten SmartHospital.NRW Summit im Bonner Universitätsclub einen Impulsvortrag über Informationssicherheit bei KI-Projekten gehalten. Die Veranstaltung fand im Rahmen des KI.NRW Flagship-Projekts „SmartHospital.NRW“ statt, in dem Forschungspartner:innen flexible Vorgehensmodelle und KI-basierte Anwendungen für den Einsatz im Krankenhaus entwickeln. Künstliche Intelligenz ist in nahezu allen Branchen die Technologie der Zukunft. Insbesondere in Krankenhäusern sind die Einsatzmöglichkeiten enorm. Unter dem Begriff „smart.hospital“ werden diejenigen Projekte zusammengefasst, die zeigen, dass KI in der Medizin eine grundlegende Voraussetzung für unser Gesundheitssystem ist: Über eine intelligente Bildverarbeitung, eine KI-gestützte Gesundheitsdatenanalyse bis hin zu einer verlässlichen Entscheidungshilfe bei der Notfallversorgung – das Potenzial von Künstlicher Intelligenz im Gesundheitswesen scheint grenzenlos.

Nicht-anonymisierte Datensätze für KI-Projekte bringen Datenschutz ins Spiel

Die Voraussetzungen für ein erfolgreiches KI-Projekt sind neben einer notwendig großen Datenmenge auch eine besonders hohe Qualität der Datensätze. Unvollständige oder fehlerhafte Daten müssen zunächst bereinigt werden. Abhilfe schafft hierbei eine Clinical Data Repository: Die Echtzeitdatenbank bezieht Daten aus einer Vielzahl klinischer Quellen, strukturiert die Datensätze vor und sorgt für die Einhaltung der notwendigen Qualitätsstandards. Die anonymisierten Daten sind in vielen Forschungsprojekten allerdings nicht verwertbar, da sich neu ergebende Daten später wieder einem bekannten Datensatz zugeordnet werden müssen.

„In diesem Zusammenhang taucht schnell die Frage des Datenschutzes auf, den es bei nicht-anonymisierten Daten zu berücksichtigen gilt“, sagt Prof. Dr. Thomas Jäschke, Professor für Medizininformatik und Vorstand der DATATREE AG, „es ergeben sich bei KI-Projekten große Anforderungen aus Sicht der Informationssicherheit, um den Schutz von Unternehmensdaten zu gewährleisten.“ In seinem Impulsvortrag „Auch KI kann ohne Informationssicherheit nicht erfolgreich sein“ geht Thomas Jäschke auf diese Thematik ein und präsentiert notwendige Voraussetzungen, um ein KI-Projekt unter seriöser Informationssicherheit durchzuführen.

Über das SmartHospital.NRW Summit

Gesundheitsmetropole Ruhr

© 2022 MedEcon Ruhr - Netzwerk der Gesundheitswirtschaft an der Ruhr

Wir können Gesundheit
MedEcon Ruhr