Wir können Gesundheit

Virtuelles Krankenhaus NRW erweitert Telekonsilangebote zur Behandlung von Seltenen Erkrankungen

Virtuelles Krankenhaus NRW gGmbH am 27. Juni 2023

Hagen, 12. Juni 2023 – Centrum für Seltene Erkrankungen Köln (CESEK) am Universitätsklinikum Köln bietet ab sofort auch digital seine Expertise in Telekonsilen des Virtuellen Krankenhauses (VKh.NRW) an.

Ab sofort können sich ambulant sowie stationär tätige Ärzt:innen auch von Expert:innen aus dem CESEK telekonsiliarisch beraten lassen. Damit steht im Virtuelles Krankenhaus NRW ein weiteres Expertenzentrum in der Indikation “Seltene Erkrankungen” für den ärztlichen kollegialen Austausch mittels Telekonsil zur Verfügung.

Aktuell bieten zu dieser Indikation vier Spitzenzentren eine digitale Beratung über das VKh.NRW an. Neben den bereits verfügbaren Telekonsilangeboten des Centrums für Seltene Erkrankungen am Universitätsklinikums Münster, des Centrums für Seltene Erkrankungen Ruhr (CeSER) am Universitätsklinikum Bochum sowie des Zentrums für Seltene Erkrankungen (ZSEB) am Universitätsklinikum Bonn ist diese Erweiterung ein wichtiger Schritt, hochspezialisierte fachmedizinische Expertise flächendeckend und niederschwellig über Sektorengrenzen hinweg verfügbar zu machen und so eine bestmögliche Patient:innenversorgung zu gewährleisten.

Der kollegiale und strukturierte Austausch von medizinischem Wissen sowie die interdisziplinäre Vernetzung von Ärztinnen und Ärzten können dazu beitragen, dass Patientinnen und Patienten schneller eine adäquate Behandlung erhalten, wie Univ.-Prof. Jörg Dötsch, Sprecher des Centrums für Seltene Erkrankungen der Uniklinik Köln, weiß. Er ist Direktor der Klinik und Poliklinik für Kinder- und Jugendmedizin und ist überzeugt vom Nutzen des digitalen Konsilangebots im Virtuellen Krankenhaus:

„Die Zentren für Seltene Erkrankungen in NRW sind dank der Förderung durch das Ministerium für Arbeit, Gesundheit und Soziales (MAGS) bereits gut vernetzt und können durch regelmäßig stattfindende Qualitätszirkel und Fallkonferenzen das gesamte spezialisierte Expertenwissen miteinander für die Patientinnen und Patienten teilen. Das CESEK freut sich nun sehr, einen Schritt weiterzugehen und Teil des sektorenübergreifenden telemedizinischen Netzwerks im Virtuellen Krankenhaus zu werden. Durch die zur Verfügung gestellte Plattform können wir Spezialwissen in die Fläche bringen, Wege zur Diagnose verkürzen und die Betroffenen früher einer adäquaten Behandlung oder Therapie zuführen.“

Die Bedeutung der intersektoralen ärztlichen Zusammenarbeit für den Behandlungserfolg ist unbestritten. Nadja Pecquet, Geschäftsführerin des Virtuellen Krankenhauses NRW, betont dies:

„Wir freuen uns sehr, die Expertise des CESEK auf unserer kostenfreien Plattform den Ärztinnen und Ärzten in Kliniken und ambulanten Einrichtungen verfügbar machen zu können. Mit unseren digitalen Konsilangeboten ermöglichen wir eine unkomplizierte Kommunikation der Leistungserbringer untereinander und tragen so zu einer flächendeckenden Versorgung mit hoher Qualität bei.“

Nähere Informationen finden Sie

IT im Gesundheitswesen

© 2024 MedEcon Ruhr - Netzwerk der Gesundheitswirtschaft an der Ruhr

Wir können Gesundheit
MedEcon Ruhr