Wir können Gesundheit

Kooperation zur Optimierung der Gesundheitsversorgung

Krankenhäuser, Arztpraxen und Krankenkassen sollen von KI-Anwendungen profitieren

adesso SE am 5. Dezember 2023

adesso, einer der führenden IT-Dienstleister im deutschsprachigen Raum, und das polnische Digital-Health-Unternehmen Infermedica gehen eine strategische Kooperation ein, um mit digitalen Lösungen die Versorgungseffizienz im Gesundheitswesen zu steigern. Durch den Einsatz von KI-Anwendungen soll das Gesundheitspersonal entlastet und dadurch eine bessere Versorgung der Patientinnen und Patienten in Krankenhäusern, Arztpraxen und bei Krankenkassen gewährleistet werden.

Der digitale Wandel ist längst im Gesundheitswesen angekommen: Gesundheits- und Fitness-Apps, die elektronische Gesundheitskarte oder die Einführung der elektronischen Patientenakte helfen dabei, die Herausforderungen zu meistern, vor denen fast alle Gesundheitssysteme stehen: immer mehr ältere und chronisch kranke Menschen zu behandeln, teure medizinische Innovationen zu bezahlen, strukturschwache ländliche Regionen weiterhin gut medizinisch zu versorgen. Die Prozesse hinter der technologischen Transformation bieten ein enormes Potenzial für Verbesserungen. Das betrifft Krankenhäuser, Arztpraxen und Krankenkassen.

adesso und Infermedica wollen diese Potenziale nutzen, indem sie Beratungs- und Entwicklungskompetenz sowie ihre Expertise bei digitalen Lösungen für die Herausforderungen im Gesundheitsbereich einsetzen. Durch die Integration des KI-basierten Symptomcheckers wird beispielsweise eine gezielte und verbesserte Versorgung angestrebt. Mit dem Onlinetool können Patientinnen und Patienten ihre Symptome selbst einschätzen. Infermedica und adesso setzen auf KI-Anwendungen, die den Verwaltungsalltag in Krankenhäusern, Arztpraxen und bei Krankenkassen erleichtern. Ärztinnen und Ärzte sollen dadurch spürbar entlastet werden und mehr Zeit für die eigentliche Behandlung oder für Gespräche mit den Patientinnen und Patienten haben.

Jörg Weise, Leiter von Infermedica in Deutschland, Österreich und der Schweiz, sagt: „Das deutsche Gesundheitssystem muss aus seinem Dornröschenschlaf erwachen. Wir sehen in der Digitalisierung und insbesondere im Einsatz von Künstlicher Intelligenz einen maßgeblichen Schlüssel für eine bessere Gesundheitsversorgung – und damit für eine gesündere Zukunft in Deutschland.“

Ralf Degerdon, Business Development Executive bei adesso, ergänzt: „Als Schwergewichte im Bereich Digital Health wollen wir gemeinsam daran arbeiten, die Versorgungssteuerung zu revolutionieren. Künstliche Intelligenz und starke Partnerschaften helfen uns dabei. Durch unsere Kooperation entwickeln wir maßgeschneiderte Systeme, die den vielfältigen Herausforderungen der einzelnen Einrichtungen optimal gerecht werden.“

IT im Gesundheitswesen

© 2024 MedEcon Ruhr - Netzwerk der Gesundheitswirtschaft an der Ruhr

Wir können Gesundheit
MedEcon Ruhr