Wir können Gesundheit
06 Mrz

Gastgeber-Hochschule des Logopädie-Forschungssymposium 2021

Samstag, 6. März 2021, 09:00 bis 19:45 von Hochschule für Gesundheit

„Forschende Vielfalt: 10 Jahre dbl-dbs-Forschungssymposium“ – unter dieser Überschrift findet das diesjährige Forschungssymposium des Deutschen Bundesverbands für Logopädie (dbl) e.V. und des Deutschen Bundesverbands für akademische Sprachtherapie und Logopädie (dbs) e.V. statt. Seit 2012 wird es in Kooperation mit einer gastgebenden Hochschule veranstaltet. Dies ist, wie bereits im Jahr 2012, die Hochschule für Gesundheit in Bochum. Aufgrund der Corona-Pandemie wird das Symposium im Online-Format angeboten.

Ziel des Symposiums ist es nach Angaben der Veranstalter, eine Plattform zu bieten, Forschungsarbeiten aus den verschiedenen Feldern der Logopädie und der Sprachtherapie vorzustellen und Forschungsergebnisse für die Praxis zu präsentieren.

In ihrem Keynote-Vortrag wird sich Dr. Kerstin Bilda, Professorin im Studienbereich Logopädie der hsg Bochum, dem Thema ‚Logopädie/Sprachtherapie im Spannungsfeld von Wissenschaft und Praxis‘ zuwenden. Es folgen weitere Vorträge unter anderem zu den Themen: Arbeitszufriedenheit bei Logopäd*innen, Wortabruf und exekutive Leistungen im Alter, zur therapeutischen Umsetzung Unterstützter Kommunikation, Erzählfähigkeiten von Vorschulkindern mit Hörstörungen und eine Untersuchung der stillen Pausen in der Spontansprache.

„Wir freuen uns sehr, dass wir als Hochschule für Gesundheit in Bochum wieder Gastgeber-Hochschule für dieses Forschungssymposium sein dürfen und hoffen auf einen inhaltlich anspruchsvollen und abwechslungsreichen Austausch, wie wir es gewohnt sind – dieses Mal nur eben im digitalen Format“, erklärte Kerstin Bilda.

Das vollständige Programm finden ist im Flyer aufgeführt: http://www.dbs-ev.de/fileadmin/dokumente/Veranstaltungen/06032021_Flyer_Forschungssymposium_hsg.pdf

Anmeldungen sind noch bis zum 1. März 2021 mit Angabe des Namens, der Wohn- und Mail-Adresse unter folgender E-Mailadresse möglich: forschungssymposium@dbl-ev.de. Die Teilnahmegebühr beträgt für Berufstätige 20 Euro, für Studierende 10 Euro (der Nachweis der Ausbildung dazu ist obligatorisch und sollte der Anmeldungsmail beigefügt sein).

Auch im Jahr 2021 wird am Vorabend des Symposiums (5. März 2021) eine Veranstaltung für Studierende stattfinden. Ausgerichtet wird diese von den studentischen Vertreterinnen des dbs an der Martin-Luther-Universität Halle-Wittenberg. Das Thema wird zeitnah auf den Homepages des dbl und dbs bekannt gegeben. Eine Anmeldung ist bis zum 26.02.2021 mit Angabe der E-Mailadresse und Namen unter halle@studierende.dbs-ev.de möglich. Für diese Veranstaltung werden keine Kosten erhoben.

Kinder- & Jugendmedizin Gesundheitsforschung

Alle Termine

MedEcon Ruhr © 2021

Wir können Gesundheit
MedEcon Ruhr