Wir können Gesundheit
21 Jun

Marien Hospital Herne informiert medizinisches Fachpublikum zu dem Thema Endometriumkarzinom

Dienstag, 21. Juni 2022, 17:00 in Herne

Am Dienstag, dem 21. Juni 2022, lädt Prof. Dr. Clemens Tempfer, Direktor der Klinik für Frauenheilkunde und Geburtshilfe des Marien Hospital Herne – Universitätsklinikum der Ruhr-Universität Bochum, zu der Veranstaltung „S3-Leitlinie Endometriumkarzinom 2022: Molekulare Klassifikation und andere Neuerungen“ ein. Im Fokus stehen dabei die neuesten Empfehlungen in der Diagnostik und Therapie des Endometriumkarzinoms, auch als Gebärmutterkrebs bekannt.

„Im Rahmen der diesjährigen Veranstaltung möchte ich eine aktuelle praxisrelevante Leitlinie zu dem Endometriumkarzinom vorstellen, um diese mit den Teilnehmern zu diskutieren und offene Fragen zu beantworten“, erklärt Prof. Dr. Clemens Tempfer. Das Endometriumkarzinom ist eine Krebserkrankung der Gebärmutterhöhle, die vorwiegend Frauen in oder nach den Wechseljahren betrifft. Das Gynäkologische Krebszentrum des Marien Hospital Herne ist von der Deutschen Krebsgesellschaft e.V. (DKG) zertifiziert und arbeitet bei der Behandlung von betroffenen Patientinnen nach der wissenschaftlichen Leitlinie.

Die Veranstaltung richtet sich an medizinisches Fachpublikum und beginnt um 17.00 Uhr in den Hörsälen 1 – 3 des Marien Hospital Herne – Universitätsklinikum der Ruhr-Universität Bochum, Hölkeskampring 40, 44625 Herne. Eine Anmeldung ist unter www.marienhospital-herne.de/GynaekologischeOnkologie möglich.

 

Gesundheitsmetropole Ruhr

Alle Termine

© 2022 MedEcon Ruhr - Netzwerk der Gesundheitswirtschaft an der Ruhr

Wir können Gesundheit
MedEcon Ruhr