Wir können Gesundheit
29 Feb

Donnerstag, 29. Februar 2024, 16:30 Uhr in Bochum

PRODI – Zentrum für Proteindiagnostik

Rare Disease Day: Ein buntes Zeichen für die „Seltenen“

Mit Informationen für Betroffene und einer besonderen Beleuchtung beteiligt sich das Zentrum für Proteindiagnostik am weltweiten Aktionstag.

Am internationalen Tag der Seltenen Erkrankungen – Rare Disease Day – immer am letzten Tag im Februar leuchten weltweit jedes Jahr hunderte Monumente, Sehenswürdigkeiten und Gebäude jeglicher Art in den Farben Pink, Blau, Grün und Lila. Das Zentrum für Proteindiagnostik (ProDi) der Ruhr-Universität Bochum beteiligt sich wieder mit einer Informationsveranstaltung sowie dem Erstrahlen des Forschungsbaus am Gesundheitscampus an der Aktion. Kooperationspartner sind der Phosphatdiabetes e.V. und das Hormonzentrum für Kinder und Jugendliche Prof. Dr. Richter-Unruh & Kolleginnen in Dortmund.

Termin

Wegen des Schaltjahrs findet der Rare Disease Day 2024 dieses Mal am 29. Februar statt. Die Veranstaltung im ProDi startet um 16.30 Uhr. Auf dem Programm stehen unter anderem Vorträge, Laborführungen und Infostände. Um 18.15 Uhr wird das Gebäude dann in den Farben der seltenen Erkrankungen beleuchtet.

„Damit setzen wir ein weithin sichtbares, buntes Zeichen für die Seltenen“, sagt Prof. Dr. Katrin Marcus-Alic, Direktorin des Medizinischen Proteom-Centers. „Nach dem großen Erfolg im Vorjahr hoffen wir auch dieses Mal wieder auf viele interessierte Teilnehmende.“

Innovative Methoden entwickeln

In Europa gilt eine Erkrankung als selten, wenn nicht mehr als 5 von 10.000 Menschen davon betroffen sind. Im Forschungsbau ProDi werden beispielsweise die molekularen und klinischen Ursachen der seltenen X-chromosomalen Hypophosphatämie und der Amyotrophen Lateralsklerose erforscht. Außerdem werden Fragestellungen aus verschiedenen Bereichen der Medizin bearbeitet und innovative Methoden entwickelt, die bereits in frühen Krankheitsstadien präzise Informationen über Erkrankungen und individuelles Therapieansprechen liefern.

Gesundheitsforschung Gesundheitsmetropole Ruhr


Alle Termine

© 2024 MedEcon Ruhr - Netzwerk der Gesundheitswirtschaft an der Ruhr

Wir können Gesundheit
MedEcon Ruhr