Wir können Gesundheit
21 Mrz

Rhein-Ruhr Symposium für Endometriose

Mittwoch, 21. März 2018, 09:00 von St. Elisabeth Gruppe GmbH

Am Mittwoch, den 21.03.2018 um 09.00 Uhr, lädt die Klinik für Frauenheilkunde und Geburtshilfe zum Rhein-Ruhr Symposium aus der Reihe „Gynäkologie kompakt!“ in das St. Anna Hospital Herne ein. Die Fortbildungsveranstaltung richtet sich an medizinische Experten und befasst sich an diesem Tag mit der Diagnostik und Therapie von Endometriose.

Im Rahmen der Fortbildungsveranstaltung informiert das Expertenteam um Dr. Harald Krentel, Chefarzt der Klinik für Frauenheilkunde und Geburtshilfe, über aktuelle Entwicklungen in der Diagnostik und Therapie von Endometriose. Bei der Erkrankung handelt es sich um Wucherungen von Gewebe der Gebärmutterschleimhaut (Endometrium), das sich außerhalb der Gebärmutter in benachbarten Organen ansiedelt. Die Herden finden sich in den Eileitern, Eierstöcken oder in anderen Organen wie dem Darm und der Blase. Je nachdem wo sich das Gewebe ansiedelt, kann es zu verschiedenen Symptomen, wie Unterbauchschmerzen, Schmerzen während der Menstruation, ungewollter Kinderlosigkeit und Störungen von Organfunktionen kommen.

Zudem werden minimal-invasive operative Verfahren bei oberflächlicher und tiefinfiltrierender Endometriose live im Operationsaal vorgestellt. Anhand von interaktiver Gruppenarbeit, Vorträgen und Live-Sonographien erhalten die Teilnehmer Einblicke in die neuesten Diagnose- und Behandlungsverfahren.

Die Veranstaltung findet im Kongresszentrum der St. Elisabeth Gruppe am St. Anna Hospital Herne, Hospitalstr. 19, 44649 Herne, statt. Interessierte Fachexperten können sich unter Fon 0 23 25 – 985 – 23 01 anmelden und informieren.

Gesundheitsmetropole Ruhr

Alle Termine

© 2021 MedEcon Ruhr - Netzwerk der Gesundheitswirtschaft an der Ruhr

  • 101 Queries
  • 0,757 Seconds
  • Page ID: 4370
  • Template: single-termine.php
Wir können Gesundheit
MedEcon Ruhr