Wir können Gesundheit
09 Sep

Sicher durch die Tücken des Alltag navigieren: 5. Rollatortag in Kamen!

Donnerstag, 9. September 2021 von Sanitätshaus Tingelhoff GmbH

Mehr Mobilität und Sicherheit für Senioren: Am 09.09.21 findet zum fünften Mal der Rollatortag auf dem Kamener Rathausplatz statt – Sicherheitstrainings, Praxistipps und Probefahrten inklusive!

Augen offenhalten, auf sich und andere achtgeben und vorausschauend agieren – wer im Straßenverkehr unterwegs ist, hat dies von Kindesbeinen an gelernt. Dabei ist es relativ egal, ob man mit dem Auto, dem Fahrrad oder zu Fuß unterwegs ist: Mobilität existiert in vielen Facetten und die Grundregeln sind letztlich für alle Verkehrsteilnehmer gleich. Wer aber mit dem Rollator mobil ist, muss – gerade, wenn der Rollator noch „frisch“ ist und der Umgang mit diesem Hilfsmittel ungewohnt – bisweilen umdenken und sich neue Verhaltensmuster antrainieren. Die Fortbewegung mit dem Rollator will gelernt sein, um sicher durch die Tücken des Alltags zu navigieren.

Genau hier setzt der Rollatortag an, der sich am am 9. September 2021 bereits zum fünften Mal jährt. Das Kamener Event erfreut sich dabei jedes Mal großer Beliebtheit und hat in den vergangenen Jahren eine Vielzahl an Teilnehmern angezogen. 2020 musste die Veranstaltung leider aufgrund der Coronapandemie ausfallen, diesen September aber sind die Veranstalter – zu denen neben der VKU und der Kreispolizeibehörde Unna auch das Sanitätshaus Tingelhoff zählt – zuversichtlich, dass angesichts der veränderten Rahmenbedingungen der Rollatortag sicher und zielführend durchgeführt werden kann.

Immerhin hat man sich wieder einiges vorgenommen: Die richtigen Verhaltensweisen beim Umgang mit dem Rollator in der Öffentlichkeit zu vermitteln steht im Mittelpunkt. Die Kreisverkehrswacht Unna gibt Infos zum sicheren Fahrverhalten und führt Testfahrten auf einer Übungsstrecke durch. Das richtige Ein- und Aussteigen in öffentliche Verkehrsmittel sowie das Busfahren mit dem Rollator kann mit Unterstützung der VKU trainiert werden. Auch die „eigene Sicherheit“ kommt nicht zu kurz: Wie schütze ich meine Handtasche vor Diebstahl, wie erkenne ich Gefahrensituationen und verhindere, dass ich als Senior Opfer einer Straftat werde? ProSicherheit und die Kreispolizeibehörde Unna klären auf!

Der Rollator selbst steht an diesem besonderen Tag bei den Angeboten des Sanitätshauses Tingelhoff im Fokus. Der Gesundheitsdienstleister mit Sitz in Dortmund, der seit vielen Jahren in Kamen eine Filiale unterhält, stellt eine Vielzahl an unterschiedlichsten Rollatormodellen zum Testen und Probefahren zur Verfügung. Gerade die modernen Leichtgewichtrollatoren eignen sich dabei für jede alltägliche Wegstrecke. „Besonders beliebt sind unsere Modelle aus Carbon mit einem Eigengewicht von unter acht Kilogramm“, so Rollator-Expertin Margaux Serwe. „Man kann sie praktisch zusammenklappen und platzsparend verstauen, sie sind sehr leichtgängig und man muss trotzdem keine Angst haben, dass Stabilität oder Sicherheit zu kurz kommen – moderne Materialien machen hier vieles möglich.“

Ein weiterer Service wird die Überprüfung der von Besuchern mitgebrachten Rollatoren auf Funktion und Verkehrstüchtigkeit sein. Insbesondere die richtige Griffhöhe ist hier wichtig und wird gegebenenfalls von den Sanitätshausprofis angepasst. Und noch ein kleines Goodie hat Tingelhoff sich überlegt: Gegen Vorlage eines Gutscheins gibt’s 2 Reflektoren für den Rollator gratis. Flyer inklusive Gutschein sind in der Tingelhoff-Filiale in Kamen (Nordenmauer 18) erhältlich.

Gesundheitsmetropole Ruhr

Alle Termine

© 2021 MedEcon Ruhr - Netzwerk der Gesundheitswirtschaft an der Ruhr

  • 102 Queries
  • 0,740 Seconds
  • Page ID: 11748
  • Template: single-termine.php
Wir können Gesundheit
MedEcon Ruhr