Wir können Gesundheit
10 Okt

Dienstag, 10. Oktober 2023, 14:00 bis 16:00 in Virtuell

MedEcon Ruhr

Wie gelingt Selbstschutz in der Pflege?

Prävention für Pflegefachkräfte und Angehörige

In der heutigen Zeit stehen Pflegefachkräfte und Menschen, die sich um pflegebedürftige Angehörige kümmern, vor vielfältigen Herausforderungen. Die physische und emotionale Belastung, die mit der Pflege einhergeht, kann sich auf die eigene Gesundheit und das Wohlbefinden auswirken. Umso bedeutsamer ist es, sich auch dem Selbstschutz und der Prävention zu widmen, um die eigene Gesundheit zu erhalten und effektiv für das Wohl der Pflegebedürftigen sorgen zu können:

? Gewaltprävention: Lernen Sie effektive Strategien zur Vermeidung von Gewaltsituationen im Pflegealltag kennen.
?‍♂️ Stressbewältigung: Entdecken Sie bewährte Methoden zur Stressreduktion, die Ihnen helfen, mit den täglichen Belastungen umzugehen.
?‍♀️ Förderung der Mentalen Gesundheit: Erfahren Sie, wie Sie Ihre psychische Gesundheit pflegen können, um Resilienz aufzubauen und in Balance zu bleiben.

Folgende Themen und Referent*innen erwarten Sie:

  • Günther Pauli (Institut für Betriebliche Gesundheitsförderung der AOK Rheinland/Hamburg): Gesunde Pflegeeinrichtung – Ein Angebot zur Prävention und Gesundheitsförderung in der stationären Pflege
  • Nadine Sennewald (Institut für soziale Innovationen e.V.): Prävention von Gewalt – In 6 Schritten zum Ziel
  • Dr. Ulrike Stefanowski (InSano – Gesundheit & Leistungsfähigkeit): Mentale Gesundheit – Stark durch stürmische Zeiten!

Link zur Anmeldung

Gesundheitsberufe


Alle Termine

© 2024 MedEcon Ruhr - Netzwerk der Gesundheitswirtschaft an der Ruhr

Wir können Gesundheit
MedEcon Ruhr