Wir können Gesundheit

Green Health

Teil einer zeitgemäßen Gesundheitsversorgung sind nicht nur modernste Diagnose- und Behandlungsmethoden, wirtschaftliches Arbeiten und die zunehmende Einbettung digitaler Verfahren, sondern auch die Berücksichtigung von Nachhaltigkeit und Klimaschutz.

Denn laut WHO stellt der Klimawandel die größte Gesundheitsbedrohung der Menschheit dar und mit rund 4,4 Prozent der globalen Treibhausgase trägt der Gesundheitssektor einen erheblichen Teil dazu bei – der deutsche Gesundheitssektor sogar mit 5,2 Prozent der nationalen Treibhausgasemissionen (Health Care Without Harm – HCWH). Allein für den Unterhalt eines Klinikbettes wird jährlich etwa so viel Energie benötigt wie für vier Einfamilienhäuser und bei einer einzigen Operation kann so viel Müll entstehen, wie eine vierköpfige Familie in einer Woche produziert. Wir sehen deshalb die Notwendigkeit, klimabewusstes Handeln im Gesundheitssektor im Zusammenspiel mit der Wirtschaft zu stärken. Um diese nachhaltige Transformation zu erzielen, bedarf es neuer Strategien und Innovationen – denn Umweltschutz ist Gesundheitsschutz.

Deshalb hat die MedEcon Ruhr in Kooperation mit dem BioIndustry e.V. und der Hochschule Hamm-Lippstadt (HSHL) das Veranstaltungsformat Nachhaltig Gesund – Wege in eine grüne Gesundheitswirtschaft ins Leben gerufen.

Ab 2023 wird MedEcon Ruhr dies zu einem weiteren Schwerpunkt machen.

© 2022 MedEcon Ruhr - Netzwerk der Gesundheitswirtschaft an der Ruhr

Wir können Gesundheit
MedEcon Ruhr