Wir können Gesundheit

Ehrung für Ennepetaler Mediziner

Prof. Marthin Karoff wurde mit der Peter-Beckmann- Medaille der DGPR ausgezeichnet

HELIOS Klinikum Schwelm am 15.08.17

K1600_Karoff_ProfDrMarthinFür seine langjährige wissenschaftliche und berufspolitische Arbeit wurde jetzt Prof. Dr. med. Marthin Karoff, Leiter des „HELIOS Prevention Centers“ (HPC) im HELIOS Klinikum Schwelm, mit der Peter-Beckmann- Medaille der Deutschen Gesellschaft für Prävention und Rehabilitation von Herz-Kreislauferkrankungen eV. (DGPR) ausgezeichnet. Die Fachgesellschaft zeichnet damit jährlich besonders verdiente Wissenschaftler in den eigenen Reihen aus. Verbunden damit ist zudem die Ehrenmitgliedschaft in der DGPR. „Diese Auszeichnung ehrt mich sehr. Das ist etwas, worauf man wirklich stolz sein kann“, resümierte Karoff nach der Verleihung.

Prof. Karoff sei ein „herausragender Wissenschaftler, Visionär und Ideengeber für die kardiologische Rehabilitation“, so die DGPR-Präsidentin Dr. Manju Guha in ihrer Laudatio. Er habe nicht nur mit 15-jähriger  aktiver Präsidiumsarbeit die Entwicklung der DGPR, deren Präsident der 67-Jährige zeitweilig war, maßgeblich mitgestaltet, sondern auch „die kardiologische Rehabilitation auf dem Weg zu ihrer modernen Ausprägung in Deutschland entscheidend mitentwickelt.“

Doch nicht nur in seiner wissenschaftlichen Arbeit setzt Prof. Karoff Akzente: Nach seinem Ausscheiden als langjähriger Ärztlicher Direktor einer Ennepetaler Rehaklinik stellt er nun seinen umfangreichen Erfahrungsschatz in den Dienst der Prävention stellen und mit dem HELIOS Prevention Center das Gesundheitsangebot hier vor Ort weiter ausbauen. Dieses bietet für jeden Teilnehmer eine ausführliche Analyse seines Gesundheitszustandes in Kombination mit konkreten Vorschlägen zur Erhaltung und Verbesserung der eigenen Gesundheit an. Dazu gehören verschiedene Check-ups, die individuell auf Alter, Geschlecht, die berufliche Belastung und die private Situation angepasst werden. „Bei unseren Check-ups geht es nicht allein darum, den aktuellen Gesundheitszustand zu erheben, sondern rechtzeitig mögliche Gesundheitsrisiken zu erkennen und alltagstaugliche Präventionsmaßnahmen aufzuzeigen“, so Prof. Karoff weiter.

Das Angebot ist insbesondere für Firmen interessant, die ihren Mitarbeitern mit individuellen Check-ups und Präventionsmaßnahmen eine besondere Leistung und auch Wertschätzung entgegenbringen möchten. Selbstverständlich können sich aber auch Privatpersonen im HELIOS Prevention Center internistisch/kardiologisch untersuchen lassen.

Kontakt
Bei Fragen können sich Interessenten jederzeit an die zuständige Mitarbeiterin Frau Christina Mahmoudi unter (02336) 444 213 41 oder per E-Mail  wenden. Im Internet steht zudem ein Tool für eine direkte Anmeldung zur Verfügung.

Herz & Kreislauf

MedEcon Ruhr © 2017

Wir können Gesundheit
MedEcon Ruhr